Radiovermarktung Florian Ruckert verlässt RMS 2017

Mittwoch, 03. August 2016
Florian Ruckert bleibt bis Ende Juni 2017 an der Spitze des Radiovermarkters RMS
Florian Ruckert bleibt bis Ende Juni 2017 an der Spitze des Radiovermarkters RMS
Foto: RMS

Auf zu neuen beruflichen Ufern: Florian Ruckert, Geschäftsführer der Radio Marketing Service RMS, verlässt den Vermarkter Ende Juni 2017. Dies teilte er im Anschluss an die heutige Aufsichtsratssitzung mit. Wohin es ihn zieht und wer seine Nachfolge antritt, steht noch nicht fest.
Die anstehende Vertragsverlängerung war Ruckert zufolge Anlass, seinen Abschied von der RMS zu diesem Zeitpunkt anzukündigen. "Es ist eine Entscheidung für meine Zukunft, nicht gegen irgendjemanden im Radio", betonte der RMS-Chef. Anfang 50 sei es an der Zeit, sich noch einmal nach einer neuen beruflichen Perspektive umzusehen. Welche das sein könnte, ließ er im Journalistengespräch offen. In den kommenden elf Monaten werde er seinen Vertrag auf jeden Fall noch erfüllen. Ruckert hat im Juli 2011 den Vorsitz der Geschäftsführung des privaten Hamburger Vermarkters RMS übernommen. Er kam von IP Deutschland, wo er von 2005 bis 2011 als Geschäftsleiter Marketing tätig war. Ruckert sitzt in mehreren Gremien, unter anderem in der EGTA und der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse.

RMS-Aufsichtsratsvorsitzender Kai Fischer bedauerte Ruckerts Entscheidung. Man werde nun in Ruhe einen Nachfolger suchen, wolle aber schnellstmöglich verlässliche Strukturen schaffen. Die doppelte Geschäftsführung habe sich bislang bewährt. So kümmert sich Alexander Sempf bislang und auch nach dem Ausscheiden Ruckerts um den Verkauf.

Der anstehende Führungswechsel trifft die RMS in einer gesunden Verfassung. Der Vermarkter ist sehr stark ins Jahr gestartet – was nicht zuletzt eine Folge des seit 2015 kursierenden Trading-Volumens und einer aggressiveren Rabattpolitik sein dürfte. In der Nielsen-Statistik spiegeln sich die Folgen in zweistelligen Zuwachsraten im 1. Quartal, während der nationale Konkurrent AS&S Radio Verluste hinnehmen muss. kan
Meist gelesen
stats