Radio-Währung Audimark führt Konvergenzreichweiten ein

Mittwoch, 29. Januar 2014
Audimark-Chef Matthias Mroczkowski (c) Audimark
Audimark-Chef Matthias Mroczkowski (c) Audimark

Der Webradio-Vermarkter Audimark führt Konvergenzreichweiten für UKW-und Webradio ein. Damit will Geschäftsführer Matthias Mroczkowski den Mediaagenturen konkrete Daten für die Planung an die Hand geben. Erst gestern war bekannt geworden, dass sich die Veröffentlichung der MA IP Audio bis Ende März verzögern wird. Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (MA) hat die MA IP Audio mit dem Ziel aufgesetzt, sie perspektivisch mit der MA Radio zu verschmelzen und so konvergente Daten für die Mediaplanung zu liefern. Einen konkreten Zeitplan dafür gibt es jedoch nicht. Die derzeit erstellten MA-IP-Audio-Leistungswerte sind rein technisch und geben keine Auskunft über demografische Größen.

Audimark will diese Lücke nun schließen. "Mit dem heutigen Schritt bieten wir alle vom Markt geforderten Eigenschaften eines Reichweitenmodells an", so Mroczkowski, der bei Audimark Marketing und Vertrieb verantwortet. Basis für das Modell ist die MA Radio, deren Ergebnisse mit der im Webradiotest, erhobenen Webradionutzung fusioniert werden.

Den Webradiotest erhebt Audimark seit 2010 jährlich. Die Methodik wurde immer stärker an die der MA angenähert. In der letzten Erhebung wurden die Befragung auch von einer rein onlinebasierten auf eine telefonische umgestellt. Gemeinsam mit Marktpartnern hat Audimark im vergangenen Jahr daran gearbeitet, eine Methodik zur Fusion der beiden Studien zu entwickeln.

Die Ergänzung von UKW-Kampagnen durch Webradio zahlt sich laut Mroczkowski aus, der dazu konkrete Kundenpläne durchgerechnet hat: "Entweder wies die Planung aus UKW- und Webradio bei gleichbleibendem Budget eine höhere Reichweite auf, als die reine UKW-Planung oder es ergaben sich bei gleichbleibender Leistung sinkende Gesamtkosten für die Kunden", so Mroczkowski. In den betrachteten Planungen lag der Anteil von Webradio zwischen 3 und 8 Prozent. pap
Meist gelesen
stats