RTL unterstreicht Dschungelcamp-Moderatoren nehmen Comedypreis doch an

Donnerstag, 17. Oktober 2013
Daniel Hartwich und Sonja Zietlow moderierten das Dschungelcamp 2013 erstmals gemeinsam
Daniel Hartwich und Sonja Zietlow moderierten das Dschungelcamp 2013 erstmals gemeinsam


Der Deutsche Comedy Preis geht doch an die vorgesehenen Gewinner: Die Dschungelcamp-Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich hatten bei der Verleihung des Deutschen Comedypreises 2013 am Dienstagabend in Köln mit einer Videobotschaft zunächst für Verwirrung gesorgt: Aus dem Statement der beiden schien hervorzugehen, dass sie den Preis aus Respekt vor dem verstorbenen Dirk Bach nicht annehmen. Dem sei aber gar nicht so, wie RTL nun mitteilt. "Ich kann keinen Preis annehmen, den mein Vorgänger verdient gehabt hätte", hatte Hartwich in seiner Videobotschaft gesagt. "Ich habe mich ins gemachte Nest gesetzt." Der 35-Jährige hatte die RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" in diesem Jahr zum ersten Mal moderiert. Sein Vorgänger Dirk Bach war im vergangenen Jahr überraschend gestorben. Auch Zietlow betonte, sie können den Preis aus Respekt vor "Dickie" und weil es sich "komisch" anfühle nicht annehmen.

"Auch wenn die beiden damit für Verwirrung im Saal sorgten, eine große Geste war das allemal", hatte RTL anschließend auf seiner Website mitgeteilt. Diese Meldung diente zunächst allerdings nicht wirklich zur Aufklärung. Denn dass Zietlow und Hartwich den Preis abgelehnt hätten, war offenbar eine Fehlinterpretation der Beobachter und Berichterstatter. Das Duo nimmt den Preis sehr wohl an, wie aus einem klärenden Statement hervorgeht, das RTL am Mittwochabend verschickte.

Darin teilen Zietlow und Hartwich mit: "Der Comedypreis für die beste Moderation ist das Ergebnis einer Teamleistung - den können und wollen wir deshalb gar nicht ablehnen. Den Zeitpunkt für die Nominierung finden wir nicht glücklich, aber die Auszeichnung ehrt uns. Wir wollten nur erklären, warum wir kurz nach Dickies erstem Todestag keinen Preis entgegennehmen und feiern können, den wir für die erste Staffel ohne ihn bekommen."

RTL strahlt die Aufzeichnung des Deutschen Comedypreises 2013 am Freitag um 22.15 Uhr aus. dh/ire
Meist gelesen
stats