RTL-Saison 2013/14 Mehr Relevanz, deutsche Serien und neue Shows mit Thomas Gottschalk

Donnerstag, 11. Juli 2013
-
-


Frank Hoffmann hat bei seiner ersten Präsentation als Programmgeschäftsführer von RTL erste Duftmarken gesetzt. Der gelernte TV-Journalist will das Programm insgesamt wieder journalistischer positionieren. Bildungsfernsehen wird man bei RTL indes auch künftig nicht machen: "Der Weg ins Feuilleton führt bei RTL durch den Dschungel", scherzte Hoffmann bei der Programmpräsentation des Senders in Hamburg. Bei allem Willen zu mehr Relevanz dürfe RTL "niemals seinen Stachel verlieren". Zu Beginn der Programmpräsentation in Hamburg legte der Senderchef zunächst ein Geständnis ab: Manches ist schief gegangen", räumte Hoffmann ein und illustrierte die durchwachsene letzte Saison mit dem Foto einer missglückten Plakatkampagne: Ein Außenwerber hatte die Buchstaben des Senders in der falschen Reihenfolge aufgehängt. Die wichtigsten Schwerpunkte für die kommende Saison: Die Etablierung neuer Wahrzeichen in der Primetime, sowie die Daytime an Werktagen und insbesondere am Sonntag. Hier liege die TV-Nutzung besonders hoch.

Vor allem die Daytime soll mit mehr Info-Formaten wieder gestärkt werden, wobei Hoffmann auch vor Mischformen und Scripted Reality nicht zurückschreckt: So orientiert sich "Berlin Models" an den erfolgreichen RTL-2-Serien Berlin - Tag & Nacht" und "Köln 50667", ist allerdings in der Glitzerwelt des Mode-Business angesiedelt. Mit "Hilfe Pubertät" und "Internet Cops" schickt RTL in der Daytime zwei weitere Scripted-Reality-Formate ins Rennen.

Auch in der Primetime bleiben Real-Life-Formate ein prägendes Element: Neu im Aufgebot ist unter anderem "Die schönste Frau Deutschlands", in der Guido Maria Kretschmer auf die Suche nach besonderen Frauen geht, "Der VIP Bus - Promis auf Pauschalreise" mit Olivia Jones, und die Doku "Generation Luxus - Was kostet die Welt", für die RTL junge Menschen an die Produktionsorte ihrer T-Shirts, Handtaschen und Thunfisch-Sandwiches schickt. Weitere neue Real-Life-Formate sind "Was verdienst du?" und Kämpf um dein Erbe!".

Die wichtigsten Neuerungen hatte Hoffmann indes in den Bereichen Show und Fiction im Gepäck: Thomas Gottschalk wird neben der bereits bekannten Show "Die 2 - Gottschalk und Jauch gegen alle" auch die beiden großen Jubiläumsshows zum 30. Geburtstag des Privatsenders präsentieren. Gottschalk komplett auf den Leib geschneidert wurde "Abba - Die Show", eine Mischung aus Chart- und Castingshow. Das Konzept könnte im Erfolgsfall mit den Songs weiterer Bands fortgeführt werden. Die Spielshow "Unschlagbar" wird nach der erfolgreichen Premiere im März fortgesetzt, ebenfalls fortgesetzt werden "Das Supertalent", "Das Familienduell" als Prominentenspezial und "Cash Crash". Das neue Konzept von "Deutschland sucht den Superstar" wurde in Hamburg dagegen noch nicht verraten.

Der Donnerstag bleibt auch künftig eigenproduzierten Serien vorbehalten. Bereits am 22. August startet RTL mit einem komplett neuen Serien-Line-Up in die neue TV-Saison. In der Romantic-Drama-Serie "Doc meets Dorf" spielt Ines Bjorg David eine junge Ärztin, die auf dem Land ein neues Leben beginnt. In "Christine. Perfekt war gestern" - bislang bekannt unter dem Arbeitstitel Die neuen Abenteuer der alten Christine" - gibt es ein Wiedersehen mit Doctor's Diary"-Star Diana Amft. Ebenfalls bereits seit längerer Zeit angekündigt ist die halbstündige Comedy-Serie "Sekretärinnen - Überleben von 9 bis 5". Noch kein festes Startdatum gibt es für die Arztserie "Schmidt - Chaos auf Rezept" mit Lucas Gregorowicz, die Dramaserie Der Knastarzt" und den zweiten Anlauf für die preisgekrönte, aber vom Publikum weitgehend ignorierte Serie "Der Lehrer". Im Bereich Lizenz-Serien hat sich RTL mit "The Following" mit Kevin Bacon und "Perception" zwei aussichtsreiche US-Krimiserien gesichert. Ein fiktionales Highlight soll außerdem der TV-Film "Helden - Wenn dein Land dich braucht" markieren: Die ersten Bilder des Katastrophenfilms versprechen Zerstörungsorgien im Stile eines Roland Emmerich. In dem Film führt ein missglücktes Experiment in einem Teilchenbeschleuniger zu einer Katastrophe apokalyptischen Ausmaßes in Deutschland.

Konkrete Marktanteilsziele ließ sich Frank Hoffmann auch auf konkrete Nachfrage übrigens nicht entlocken. Allerdings ließ er keinen Zweifel daran aufkommen, dass RTL seinen Führungsanspruch verteidigen will: "Wir arbeiten wieder am Penthouse", sagte er in Anspielung auf sein viel beachtetes Zitat in einem Interview. Und bewies trotz seiner sympathischen Zurückhaltung auch ein äußerst gesundes Selbstbewusstsein: "Ein Hochhaus bleibt ein Hochhaus, wenn man von Bungalows umgeben ist." dh
Meist gelesen
stats