RTL Philipp Steffens wird neuer Fiction-Chef

Mittwoch, 19. Februar 2014
-
-

Wachablösung bei RTL: Der TV-Produzent Philipp Steffens wird ab März neuer Bereichsleiter Fiction von RTL. Der 34-Jährige löst Barbara Thielen ab, die den Sender nach acht Jahren verlässt. Der Sender hatte in der jüngeren Vergangenheit kein Glück mit seinen fiktionalen Eigenproduktionen: Fast alle neuen Serien floppten, der TV-Film "Helden" wurde im vergangenen Jahr sogar zum Gespött von Kritik und Publikum. Mit Philipp Steffens gewinnt RTL eines der großen Nachwuchstalente der deutschen Produktionslandschaft: Der Absolvent der Filmakademie Baden-Württemberg, der noch vor Abschluss seines Studiums mit Kommilitonen seine erste Produktionsfirma gründete, entwickelte unter anderem die Sat-1-Erfolgsserie "Der letzte Bulle". Die jüngste Entwicklung seiner Produktionsfirma Twenty Four 9 Films, "Der Knastarzt", geht Anfang April bei RTL auf Sendung.

"Ich freue mich sehr, dass wir mit Philipp Steffens einen jungen und gleichzeitig erfahrenen Kreativen gewinnen konnten", betont RTL-Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann: "Philipp Steffens hat im Bereich Film und Serie gezeigt, dass er besonderes und dabei populäres Fernsehen produzieren kann. Gleichzeitig danke ich Barbara Thielen sehr herzlich für ihren Einsatz und ihre Leidenschaft für die Fiction bei RTL und wünsche ihr für die Zukunft alles Gute."

RTL hatte im Bereich der fiktionalen Eigenproduktionen in der jüngeren Vergangenheit eine Reihe von Flops einstecken müssen: Erst diese Woche wurde die neue Arztserie "Schmidt - Chaos auf Rezept" nach nur zwei Folgen weger unbefriedigender Zuschauerzahlen wieder abgesetzt. Dazu kamen eine Reihe weiterer veritabler Flops wie "Transporter - Die Serie", "Mantrailer" oder "Christine. Perfekt war gestern". Mit "Helden" hatte RTL im vergangenen Jahr nach Meinung vieler Kritiker sogar den schlechtesten TV-Film des Jahres abgeliefert. Auf Steffens wartet also viel Arbeit. dh
Meist gelesen
stats