"Quizduell" App läuft, Show kaputt

Donnerstag, 22. Mai 2014
In der achten Sendung konnte Jörg Pilawa endlich die App präsentieren
In der achten Sendung konnte Jörg Pilawa endlich die App präsentieren
Themenseiten zu diesem Artikel:

Quizduell Jörg Pilawa Tiefstwert Zuschauerzahl



In der achten Ausgabe des "Quizduell" war es endlich so weit: Die TV-Version der Quiz-App war funktionstüchtig. Für die Show könnte es indes bereits zu spät sein: Die Zuschauerzahl fiel am Mittwoch auf einen neuen Tiefstwert. Immerhin ein weiterer peinlicher Auftritt bleibt Jörg Pilawa erspart: Da die Programmierer die Quizduell-App nach zehn Tagen endlich zum Laufen gebracht haben, kommt der Moderator um einen Gastauftritt bei "Verbotene Liebe" herum. Pilawa hatte angeboten, in der Soap mitzuspielen, sollte die App im Verlauf der Woche immer noch nicht funktionieren. Am Mittwoch war es also endlich so weit, das Publikum konnte per App gegen die vier Kandidaten im Studio antreten. "Wir sind App", stand auf dem fast schon traditionellen Motto-Shirt von Jörg Pilawa.

Ob es an der Hängepartie mit der App liegt oder vielleicht auch das schöne Wetter am Mittwoch eine Rolle gespielt hat, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen - das Interesse der Zuschauer am "Quizduell" hat nach anderthalb Wochen zumindest spürbar nachgelassen. Mit gerade einmal 910.000 Zuschauern kam die Show gestern nur noch auf 7,3 Prozent Marktanteil - der bislang schwächste Wert seit dem Start der Sendung. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen ging der Marktanteil auf 3,6 Prozent zurück.

Noch bis Ende kommender Woche kann die Show nun in der ursprünglich geplanten Form zeigen, was in ihr steckt. Danach kehrt voraussichtlich erst einmal die Soap "Verbotene Liebe" auf ihren angestammten Sendeplatz um 18 Uhr zurück. Sollte das "Quizduell" nicht in Serie gehen, kann sich Jörg Pilawa ja immer noch um eine Rolle bei "Verbotene Liebe" bewerben. dh
Meist gelesen
stats