QVC Deutschland Senderchef Flatten hört auf

Montag, 14. Oktober 2013
Ulrich Flatten bei einer Unternehmensveranstaltung (Bild: QVC Deutschland)
Ulrich Flatten bei einer Unternehmensveranstaltung (Bild: QVC Deutschland)


Der Teleshopping-Kanal QVC muss sich in Deutschland einen neuen Chef suchen: CEO Ulrich Flatten hat angekündigt, das Unternehmen nach 12 Jahren Zugehörigkeit zum Jahresende zu verlassen. Anfang Januar 2014 übernimmt daher interimistisch Europachef Steve Hoffmann die Leitung der Deutschland-Sparte. Bei der Suche nach einem Nachfolger werde QVC sowohl interne als auch externe Kandidaten berücksichtigen, wie das Unternehmen mitteilt. "QVC befindet sich in einer Entwicklungsphase, die sich dafür anbietet, die Führung in neue Hände übergehen zu lassen", kommentiert Flatten seine Entscheidung. "Wir haben in Deutschland eine solide Basis dafür geschaffen, unser Geschäft mit unserer neuen strategischen Ausrichtung als Multimediaversandhändler erfolgreich weiter zu entwickeln."

Laut President und CEO Mike George sei Flatten zu einem großen Teil für die erfolgreiche Entwicklung von QVC hierzulande verantwortlich. Unternehmensangaben zufolge ist Deutschland der größte Absatzmarkt in Europa und der zweitgrößte außerhalb der USA. ire
Meist gelesen
stats