Publikationsreihe Screenlife TV-Werbung bringt hohen ROI

Dienstag, 24. Januar 2017
Ergebnisse aus dem ROI Analyzer
Ergebnisse aus dem ROI Analyzer
© Screenforce

Fernsehwerbung bringt langfristig einen hohen Return-on-Investment, bei Süßwaren zum Beispiel 2,46 und bei Kosmetik 2,45. In der neuen Publikationsreihe "Screenlife: Aktuelle Befunde aus dem ROI Analyzer" stellt die Gattungsinitiative Screenforce Ergebnisse aus der Wirkungsforschung zusammen. Seit 2015 wird der ROI Analyzer, der die kurz- und langfristige Wirkung von TV-Werbung untersucht, unter dem Dach von Screenforce geführt.
In der Publikation, die in einer Auflage von 3500 Stück und Online erscheint, hat Screenforce einige Ergebnisse aus der Wirkungsforschung zusammengestellt. So erzielen Produkte mit einer Dachmarkenstruktur höhere ROIs. Von den 43 untersuchten Marken kamen die 18 mit Dachmarken auf einen durchschnittlichen ROI von 3,65. Marken ohne Dachmarken nur auf 1,90. Ebenfalls positiv wirkt sich aus, wenn die Marken lange mit demselben Spot beworben werden. Die häufig befürchteten Wear-out-Effekte sind damit deutlich geringer, als befürchtet. Bei ein bis zwei Motiven liegt der Langfrist-ROI bei 2,57, bei mehr als zwei Motiven bei 2,42.

Screenforce hat auch untersucht, wie sich sinkende Spendings auf den ROI auswirken. Das Ergebnis: Marken, die TV-Investments reduzieren, verlieren signifikant beim ROI. Dieser sinkt je nach Höhe des eingesparten Budgets deutlich. Vor allem wenn die Konkurrenz in dem Zeitraum werblich aktiver wird, sind die Verluste hoch. pap

Meist gelesen
stats