Schweiz Publigroupe verkauft Persönlich Verlag an Geschäftsführer Matthias Ackeret

Freitag, 19. September 2014
Die Publigroupe trennt sich von Persönlich
Die Publigroupe trennt sich von Persönlich
Foto: Publigroupe

Das Schweizer Medienunternehmen Publigroupe trennt sich im Rahmen seiner Neuausrichtung von der Persönlich Verlags AG, in der der Kommunikations-Fachtitel "Persönlich" erscheint. Neuer Eigentümer ist Persönlich-Geschäftsführer und -Chefredakteur Matthias Ackeret. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
"Persönlich" erzielt als gedrucktes Magazin eine Auflage von 7000 Exemplaren, das dazugehörige Onlineportal persoenlich.com verzeichnet im Schnitt über 550.000 Page Impressions pro Monat. Wie Publigroupe mitteilt, sei der Verkauf "die Konsequenz der strategischen Neuausrichtung" des Unternehmens. Das einstmals größte Medienunternehmen der Schweiz will sich in Zukunft voll auf die Entwicklung digitaler Geschäftsfelder konzentrieren. Dazu trennte sich die Publigroupe in diesem Frühjahr bereits von der Tochter Publicitas und damit von ihrer Media-Sales-Sparte. Der Verkauf von Persönlich erfolge in Absprache mit der Swisscom, die seit Anfang September neuer Eigentümer der Publigroupe ist. "'Persönlich' und 'persoenlich.com' haben sich unter der Leitung von Matthias Ackeret als führende Schweizer Branchenplattform für Medien, Werbung, Marketing und Kommunikation etabliert, die sehr erfolgreich Print und Online kombiniert. Der Verkauf an den Geschäftsführer garantiert Kontinuität bei den Besitzerverhältnissen und journalistische Qualität. PubliGroupe freut sich sehr, dass diese Lösung mit einem engagierten Journalisten und einem eingespielten Team gefunden werden konnte", sagt Publigroupe-CEO Arndt C. Groth.

Ackeret ist seit September 2002 Chefredakteur von "Persönlich" und seit 2012 zusätzlich Geschäftsführer. Neben Ackeret investiert auch der Internetunternehmer Manfred Klemann in die Persönlich Verlags AG. Klemann gründete im Jahr 2000 das Wetterportal Wetter.com. ire
Meist gelesen
stats