Programmatic Video Advertising RTL Group kauft Mehrheit an Online-Marktplatz SpotXchange

Donnerstag, 31. Juli 2014
Die RTL Group kauft in den USA ein (Bild: Unternehmen)
Die RTL Group kauft in den USA ein (Bild: Unternehmen)


Die RTL Group investiert in den Wachstumsmarkt Online-Videowerbung und sichert sich für 107 Millionen Euro einen 65-prozentigen Anteil an SpotXchange. Das US-Unternehmen bietet Publishern die Möglichkeit, digitales Werbeinventar automatisiert zu vermarkten. Derzeit werden über den Online-Marktplatz täglich eine Milliarde Auktionen durchgeführt. Jeden Monat werden auf diese Weise an 335 Millionen Menschen in über 100 Ländern Werbeanzeigen ausgeliefert. Nach den bereits erfolgten Investitionen in nicht-lineare TV-Services sei der Kauf von SpotXchange der nächste logische Schritt in der Strategie, Digital-Inhalte zu monetarisieren, so die CEOs der RTL Group Anke Schäferkordt und Guillaume de Posch. Die RTL Group erwartet in diesem Jahr 35 Milliarden Video Views auf ihren Online-Kanälen. Mit derzeit monatlich 2,6 Milliarden Views sei man die Nummer 5 der Welt hinter Google/Youtube, Facebook, AOL und Vevo.

Der Kauf von SpotXchange soll nun dabei helfen, die Views besser zu kapitalisieren. Die beiden Gründer des in Denver ansässigen Unternehmens, Michael Shehan und Steve Swoboda sollen sich weiter um das Tagesgeschäft kümmern. Je nach Geschäftsentwicklung von SpotXchange kann RTL seine Beteiligung an dem Unternehmen noch erhöhen, darauf haben die Unternehmen sich geeinigt. Der Deal muss noch von den US-Wettbewerbshütern genehmigt werden, Ende August wird mit einem Abschluss der Transaktion gerechnet.

Laut einer Studie, die SpotXchange selbst durchgeführt hat, wird sich der Markt für automatisiert eingekaufte Videowerbung in den wichtigsten europäischen Märkten bis 2015 verzehnfacht haben. Dieses Wachstum werde insbesondere von Anstieg des Programmatic Buying befeuert, durch das Werbungtreibende ihre Zielgruppen exakter erreichen können. ire
Meist gelesen
stats