Programmatic Advertising Deloitte Digital und Google machen gemeinsame Sache

Donnerstag, 02. März 2017
Deloitte Digital nimmt die programmatische Werbevermarktung ins Visier
Deloitte Digital nimmt die programmatische Werbevermarktung ins Visier
Foto: Deloitte
Themenseiten zu diesem Artikel:

Deloitte Google Programmatic Advertising Axel Täubert


Partnerschaften sind dieser Tage en vogue, und auch diese ist nicht uninteressant: Deloitte Digital wird Certified Marketing Partner von Googles Doubleclick und berät künftig gemeinsam mit dem Internetkonzern im Bereich Programmatic Advertising. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft holt sich damit prominente Unterstützung für den Plan, den Kunden eine möglichst ganzheitliche Beratung anzubieten - Werbevermarktung eingeschlossen.
Die neue Partnerschaft soll die Beratungskompetenz von Deloitte Digital mit der gezielten Onlinewerbung von Doubleclick kombinieren sowie bei Themen wie Strategie, Cultural-Change-Programmen und prozessualen Veränderungen zum Tragen kommen. Die Zusammenarbeit beginnt im Programmatic Consulting und soll künftig auf weitere digitale Schwerpunktthemen ausgeweitet werden. "Mit Deloitte Digital haben wir einen starken Partner für die Beratung unserer Großkunden gefunden", sagt Axel Täubert, Head of Platform Sales bei Google.
Florian Schültke, Partner bei Deloitte Digital, zufolge rücken Technologieanbieter und programmatischer Einkauf sowie die sinnvolle Datennutzung unter dem Schlagwort Effizienzmaximierung im Marketing zunehmend in den Fokus. Doubleclick unterstütze dabei, maximale Ergebnisse für die Kunden zu erzielen.

Im Interview mit HORIZONT spricht Schültke außerdem über ...

Florian Schültke ist Partner bei Deloitte Digital
Florian Schültke ist Partner bei Deloitte Digital (Bild: Deloitte)

… die Positionierung von Deloitte Digital:

Unsere Positionierung als Digital Creative Consultancy kombiniert das jeweilige Branchen-Wissen, Kreativität und Technologieverständnis als Kernpfeiler eines jeden Beratungsprojekts. Wir wachsen organisch und bauen unsere Digitalexpertise unter enger Einbeziehung der „klassischen Berater“ mit Mitarbeitern aus Startups, Agenturen und mit Analytics-Hintergrund aus.

… die neuen Geschäftsfelder:

Wir helfen unseren Kunden nicht nur, ihr Geschäftsmodell zu digitalisieren beziehungsweise zu transformieren, sondern bieten ihnen auch an, sie in der Vermarktung zu unterstützen. Das reicht von der User Experience über das Design bis hin zum Management der digitalen Marketingbudgets. Kürzlich erst konnten wir Google als Partner gewinnen. Mit unserem Team aus Analytics-Spezialisten und dieser Partnerschaft bilden wir die Felder Performance Marketing und Programmatic Advertising komplett ab. Wir haben bereits große Kunden, die bei uns ihre gesamten Online-Budgets platzieren.

… die Rolle der Mediaagenturen:

Natürlich sind Mediaagenturen nach wie vor wichtige Partner von Unternehmen – aber ihnen muss klar sein: Sie stehen vor einer gewaltigen Disruption. Im Bereich Performance Marketing hat Google mit Doubleclick längst alles umgekrempelt, Agenturen wie Blackwood Seven sind ebenfalls Mitbewerber. Das große Problem der Mediaagenturen ist, dass sie nach wie vor traditionell aufgestellt sind und die digitalen Themen nicht ausführlich genug beherrschen – sie hatten viel zu lange ihren Fokus auf den traditionellen Abrechnungsmodellen und ihr Schwerpunkt liegt noch immer auf TV und Print. Hier müssen sie komplett umdenken. Mit unseren Kunden bei Deloitte Digital reden wir nicht über Kontaktpreise, da bei uns im Performance Marketing nach Conversion bezahlt wird. Dies bedingt, dass wir kontinuierlich analysieren, wie sich der Kunde bewegt, was er tut, wie er konsumiert. So können wir ständig Content und Kontext optimieren. Letztlich liefern wir klare Nachweise, was jeder einzelne Werbe-Euro am Ende des Tages bewirkt hat. Das ist es, was jeder Kunde will: auf eine sehr effiziente Weise sein Mediabudget ausgeben.

… den Umgang mit Daten:

Nicht Daten sind das neue Gold – sondern die richtigen Daten! Durch unsere Real-time analytics lernen wir sehr schnell, wie sich Zielgruppen verhalten. Dementsprechend können wir die Mediabudgets anpassen und kontinuierlich optimieren.

… die Pläne für 2017:

Ich glaube nicht, dass wir in absehbarer Zeit gegen Jung von Matt pitchen und kreative Imagekampagnen entwickeln. Aber trotzdem müssen wir noch besser darin werden, Marke zu verstehen. Wir haben bei Deloitte Digital mit der Implementierung von Technologie begonnen, danach folgte die digitale Transformation der Geschäftsmodelle, und jetzt begleiten wir den Kunden im Alltag des digitalen Marketings. Da liegt es auf der Hand, alle datengetriebenen Themen bei uns an Bord zu holen. Im Moment haben wir eine Vielzahl an Transformationsprojekten mit großen Kunden laufen, parallel dazu werden wir unsere Partnerschaften mit Apple, Google, Facebook, SAP und Co weiter ausweiten, um unsere Kunden auch in Zukunft bestmöglich beraten zu können. kan
Meist gelesen
stats