Pro Sieben Maxx Neuer Sender startet mit 2,4 Prozent Marktanteil

Mittwoch, 04. September 2013
Pro Sieben Maxx ging am 3. September on air
Pro Sieben Maxx ging am 3. September on air


Pro Sieben darf den gestrigen Launch des neuen Spartensenders Pro Sieben Maxx als Erfolg verbuchen: Von 20.15 Uhr bis 3.00 Uhr schalteten 2,4 Prozent der werberelevanten Zielgruppe bei dem Kanal ein. Laut Pro Sieben habe kein anderer Sender, der seit 2000 gestartet ist, am ersten Sendetag so hohe Einschaltquoten erreicht.
In der Zielgruppe der 30- bis 59-jährigen Männer erreichte Pro Sieben Maxx am Dienstagabend 2,2 Prozent Marktanteil. "Pro Sieben Maxx ist different", sagt Jürgen Hörner, Vorsitzender der Geschäftsführung Pro Sieben Sat 1 TV Deutschland. "Der fantastische Start unseres neuen Free-TV-Senders unterstreicht die Kraft von Pro Sieben Sat 1 und bestätigt die Strategie, uns mit neuen Sendern komplementär aufzustellen. Ich gratuliere Senderchef René Carl und seinem Team herzlich zu diesem großartigen Erfolg."

Kurz bevor Pro Sieben Maxx on air ging, schalteten die Schwestersender Sat 1, Pro Sieben, Kabel Eins, Sixx und Sat 1 Gold live zum Launch-Event nach Berlin. Insgesamt waren hier 20,8 Prozent der 14- 49-Jährigen dabei. Ganz reibungslos ging zum Start allerdings offenbar nicht alles vonstatten: Eigentlich sollten die Moderatoren Funda Vanroy und Jan Stecker mit einem Druck auf einen großen roten Knopf den Startschuss für Pro Sieben Maxx geben, anschließend sollte der Spielfilm "Captain America" beginnen. Doch kurz nachdem Strecker und ein als Captain America verkleideter Schauspieler mit einem Aston Martin durch eine Mauer brachen, brach auch die Übertragung ab und der Spielfilm begann (siehe Video).

Pro Sieben beteuert allerdings, dass alles nach Plan gelaufen sei: Mit Captain Americas Knall durch die Mauer sei Pro Sieben Maxx planmäßig gestartet, sagte ein Sendersprecher gegenüber dwdl.de. ire

Meist gelesen
stats