Privatfernsehen Die besten Bilder aus 30 Jahren Sat 1 und RTL

Montag, 06. Januar 2014
Zwei prägende Gesichter von Sat 1 und RTL: Johannes B. Kerner und Günther Jauch
Zwei prägende Gesichter von Sat 1 und RTL: Johannes B. Kerner und Günther Jauch


In diesen Tagen feiern Sat 1 und RTL ihren 30. Geburtstag. Am 1. Januar 1984 ging unter dem Namen PKS (Programmgesellschaft für Kabel- und Satellitenrundfunk) der Vorläufer von Sat 1 auf Sendung, einen Tag später folgte RTL Plus. HORIZONT.NET sagt Happy Birthday und präsentiert die besten Fotos aus 30 Jahren Privatfernsehen.
Mit dem Satz: "Meine sehr verehrten Damen und Herren, in diesem Moment sind Sie Zeuge des Starts des ersten privaten Fernsehveranstalters in der Bundesrepublik Deutschland" begrüßte am 1. Januar 1984 um 10.30 Uhr der damalige Geschäftsführer von Sat 1, Jürgen Doetz, die Zuschauer des ersten deutschen Privatsenders. Als erste reguläre Sendung folgte übrigens die Dokumentarserie "Abenteuer Wildnis".


Am 2. Januar um 17.27 Uhr folgte RTL Plus. Schon die ersten Szenen, die über das Ludwigshafener Kabelpilotprojekt verbreitet wurden, machten deutlich, dass hier eine neue Ära des Fernsehens eingeläutet wurden: Zu sehen war eine Szene in einem Kreißsaal, in dem ein Fernsehgerät das Licht der Welt erblickte, auf dem das Logo von RTL zu sehen war. In den kommenden Jahren mischten die Privatsender die Fernsehlandschaft mit wilden Shows wie "Tutti Frutti" und "Geh auf's Ganze", frechen Talkformaten wie "Der heiße Stuhl", aus damaliger Sicht unkonventionellen Nachrichtensendungen und zahlreichen anderen Innovationen kräftig auf und sorgten für frischen Wind in den deutschen Wohnzimmern.


Die Goldenen Zeiten des Privatfernsehens scheinen sich allerdings dem Ende zuzuneigen: Unter dem Druck der Finanz- und Wirtschaftskrise wurden die Programminvestitionen in den vergangenen Jahren kräftig zusammengestrichen, die Programmqualität des Privatfernsehens - ohnehin stets umstritten - litt.

Durch immer mehr Spartenkanäle und neue Video-Plattformen im Internet ist die Konkurrenz für die großen Privatsender stärker geworden. Die Folge: RTL fuhr im vergangenen Jahr den schlechtesten Marktanteil seit über 20 Jahren ein, Sat 1 blieb das zweite Jahr Folge unterhalb der Marke von 10 Prozent Marktanteil. Auch der Blick auf die Bildergalerien aus 30 Jahren RTL und Sat 1 zeigt: Die großen Programm-Innovationen liegen allesamt schon ein paar Jahre zurück. Allerdings haben beide Sender wieder verstärkte Investitionen ins Programm angekündigt. Die Pioniere von einst müssen um ihre Rolle als Leuchttürme in der immer größer werdenden Flut der Bewegtbild-Angebote kämpfen. dh
Meist gelesen
stats