Premiumzielgruppe Zur Information, nicht zur Unterhaltung lesen wir

Mittwoch, 07. Mai 2014
B4P ist die gemeinsame Markt-Media-Studie von Axel Springer, Bauer, Burda und G+J
B4P ist die gemeinsame Markt-Media-Studie von Axel Springer, Bauer, Burda und G+J


Die Mediennutzung der Premiumzielgruppe hat weniger mit Spaß zu tun denn mit dem Interesse an Informationen aller Art. Das geht aus einer Sonderauswertung von "Best for Planning" für HORIZONT hervor. Ihrzufolge ist die Affinität zu Begriffen wie Entspannung und Unterhaltung im Zusammenhang mit Medien eher gering. Lediglich 25 Prozent der Zielgruppe geben an, Medien zu nutzen, um abzuschalten und zu entspannen. Von überdurchschnittlicher Bedeutung hingegen die Nutzung vieler verschiedener Informationsquellen zu einem Thema (40 Prozent) sowie die gründliche Information zum Verständnis von Hintergründen (42 Prozent).

Besonders angetan ist die Premiumzielgruppe von Wirtschaftstiteln: Unter ihren Top-15-Titeln befinden sich gleich vier Zeitschriften aus diesem Segment ("Manager Magazin", "Capital", "Wirtschaftswoche" und "Focus Money"). Das wiederum deckt sich auch mit den Produktinoformationsinteressen, die die Zielgruppe hat: Geldanlagen sind für sie das Top-Thema.

Für die Auswertung hat "Best for Planning", die Markt-Media-Studie der Verlage Axel Springer, Bauer, Gruner + Jahr und Hubert Burda, auf eine Basis von rund 8 Millionen Deutschen zurückgegriffen, die eine formal höhere Bildung habe, über ein Haushaltsnettoeinkommen von mehr als 3000 Euro monatlich verfügen und eine hohe berufliche Position innehaben. Es handelt sich dabei um 11,5 Prozent der Gesamtbevölkerung.

Eine ausführliche Darstellung der Ergebnisse finden Sie im Report Premiumzielgruppe, HORIZONT 19/2014. son

-
-


-
-
Meist gelesen
stats