Prank Joko & Klaas jubelten der Goldenen Kamera Ryan Gosling mit Fake-Agentur unter

Montag, 06. März 2017
Joko und Klaas mit dem falschen Ryan Gosling bei der Probe
Joko und Klaas mit dem falschen Ryan Gosling bei der Probe
© Pro Sieben

Es war in Nachhinein betrachtet der Höhepunkt bei der Verleihung der Goldenen Kamera: Am Samstag nahm ein Doppelgänger von Ryan Gosling vor einem verdutzten Publikum den Preis für den "Besten Film International" entgegen. Dabei waren die Veranstalter dem Team von "Circus Halligalli" auf den Leim gegangen. Am Dienstag wollen die Macher nun aufklären, wie sie es schafften, den falschen Ryan Gosling in der Show zu platzieren. 
Am Samstag hatte ein Mann, der dem Schauspieler entfernt ähnlich sieht, die Goldene Kamera für "La La Land" als "Bester Film International" entgegen genommen. Auf Englisch sagte er vor dem verdutzten Publikum: "Ich bin Ryan Gosling. Und ich widme diesen Preis Joko und Klaas. Herzlichen Dank. In Hamburg sagt man Tschüss". Noch am selben Abend bestätigten die Organisatoren, dass sie einem Prank aufgesessen waren. Bei dem Gosling-Double handelt es sich um Ludwig Lehner aus München, der schon mehrfach als Gosling aufgetreten ist. 
Am Dienstag wollen Joko und Klaas in ihrer Sendung "Circus Halligalli" nun aufklären, wie sie es schafften, den falschen Gosling in die Show zu schmuggeln. So viel verrät Pro Sieben schon jetzt: Eine zentrale Rolle bei dem Prank spielte die vermeintliche Booking-Agentur "Conrad, Hertz & Gravemann" (CHG, das Kürzel von "Circus Halligalli") die angeblich Hollywood-Stars vermittelt. Über eine eigens angelegte Internetseite und per Newsletter wurden die Macher der Goldenen Kamera darüber informiert, dass sich Gosling am Samstag für Dreharbeiten in Hamburg aufhalte - die Organisatoren bissen an.

"Eigentlich waren wir uns sicher, dass das niemals funktionieren würde", so Klaas Heufer-Umlauf. "Nicht bei der glamourösesten Preisverleihung des Landes. Nicht im ZDF. Nicht live. Eigentlich. Wir waren uns sicher, dass es irgendwann jemandem auffallen würde. Als Ryan Gosling am Samstagabend tatsächlich die Bühne des ZDF betrat, stellten auch wir uns diese eine Frage: Wie zum Teufel konnte das passieren?" 

Ein von Heufer-Umlauf per Twitter verbreitetes Video zeigt einen Ausschnitt aus den Proben: In dem kurzen Video sind Joko und Klaas zu sehen, wie sie sich prächtig amüsieren, als das Gosling-Double, das dem Star entfernt ähnlich sieht, ans Mikro tritt und die Auszeichnung probehalber entgegennimmt. Warum auch bei der Preisverleihung niemand Verdacht schöpfte und wie es der falsche Ryan Gosling dann tatsächlich auf die Bühne schaffte, wollen Joko und Klaas am Dienstag bei "Circus Halligalli" aufklären - und spekulieren mit der Ankündigung natürlich auch auf eine starke Einschaltquote. dh, mit Material von dpa
Meist gelesen
stats