Podcast-Format Funk und Spotify starten Polit-Talk mit Musikern

Dienstag, 25. Juli 2017
"Clarify", der Podcast von Spotify und Funk, dem Jugendangebot von ARD und ZDF, geht am 1. August an den Start
"Clarify", der Podcast von Spotify und Funk, dem Jugendangebot von ARD und ZDF, geht am 1. August an den Start
© Spotify
Themenseiten zu diesem Artikel:

Funk Spotify Jugendangebot Bundestagswahl ARD ZDF Florian Hager


Beim Talk mit Musikern will Funk jungen Leuten die Themen zur Bundestagswahl verständlicher machen. Am 1. August startet das Jugendangebot von ARD und ZDF die Reihe "Clarify". Dazu gehören Podcasts beim Streamingangebot Spotify und begleitende Videos auf Youtube.
In acht Ausgaben vor der Wahl am 24. September - eine pro Woche - geht es um Themen wie Bildung, soziale Gerechtigkeit, Gleichberechtigung, Migration und Nachhaltigkeit. Die Moderatorin Visa Vie (Radio Fritz) ist dabei jeweils im Gespräch mit einem deutschsprachigen Musiker. Mit wem sie sich unterhält, wird am Montag davor um 15 Uhr bei Spotify und Funk bekanntgegeben.
Die Macher haben die Themen per Umfrage ausgewählt, die Gäste sollen jeweils zum Thema passen. "In 'Clarify: Große Themen, klare Worte' sprechen Musiker über ihre Standpunkte zu politischen Fragen", sagt Funk-Geschäftsführer Florian Hager. "Man erfährt also etwas, das man vorher vermutlich noch nicht über den einzelnen Künstler wusste und informiert sich dabei im besten Fall noch über ein gesellschaftlich relevantes Thema." Bei Youtube sind Porträts des Talkgastes, Szenen aus dem Gespräch und Hintergründe zum Thema zu sehen. Funk ist ein multimediales Angebot für 14- bis 29-Jährige mit App und eigenen Kanälen auf Facebook und YouTube.
Meist gelesen
stats