Planet C Verlagsgruppe Handelsblatt bündelt Corporate-Publishing-Töchter

Montag, 07. März 2016
Das Logo der neuen CP-Tochter der Verlagsgruppe Handelsblatt
Das Logo der neuen CP-Tochter der Verlagsgruppe Handelsblatt
Foto: VHB

Der Trend zu größeren Einheiten im Bereich Corporate Publishing setzt sich fort. Die Verlagsgruppe Handelsblatt führt ihre CP-Töchter Bellevue and More in Hamburg und Corps Corporate Publishing Service in Düsseldorf unter einem Dach zusammen. Die neue Tochter Planet C kommt auf einen gemeinsamen Umsatz von rund 19 Millionen Euro.
Das neue Unternehmen bietet seinen Kunden die gesamte Bandbreite der Unternehmenskommunikation von der Strategie über die Entwicklung, Produktion und Verbreitung von Kundenmedien bis hin zur Evaluation und der Vermarktung. "Planet C wird geprägt durch hohe journalistische und digitale Kompetenz, Innovation, Kreativität und eine große Nähe zum Kunden, die beide Unternehmen zu langjährigen Partnern ihrer Auftraggeber machen und die sie jetzt in die neue gemeinsame Gesellschaft einbringen", erklärt Andrea Wasmuth, Vorsitzende der Geschäftsführung von Planet C. Bellevue and More ist mit Magazinen wie "Bellevue", "Energiesparen" und dem "Kreuzfahrt Guide" sowie Kundenmagazinen für die Bausparkasse Schwäbisch-Hall, Baywa oder die EK Service Group vor allem in den Bereichen Immobilien, Bauen, Wohnen und Reisen aktiv. 

Corps Corporate Publishing Service betreut am Standort Düsseldorf seit rund 15 Jahren Kunden wie ING-Diba, die WGZ Bank und die Friedrich-Naumann-Stiftung und produziert Fach- und Verbandsmagazine wie das "Creditreform-Magazin", das "Handelsjournal" oder das "Deutsche Architektenblatt". Zusammen kommen die beiden Verlage auf einen Umsatz in Höhe von rund 19 Millionen Euro und beschäftigen an den Standorten Hamburg, Düsseldorf und Berlin rund 70 Mitarbeiter. Die bisherigen Kundenteams bleiben bestehen. 

Die Geschäftsführung besteht aus Andrea Wasmuth als Vorsitzender der Geschäftsführung, Geschäftsführer Holger Löwe und Thorsten Giersch als Geschäftsführer Digital. Die Fusion erfolgt rückwirkend zum 1. Januar 2016. dh
Meist gelesen
stats