Pinterest DACH-Chef Jan Honsel plant Angriff auf Twitter und Google+

Montag, 25. August 2014
Pinterest-Deutschland-Chef Jan Honsel hat ehrgeizige Ziele (Foto: Pinterest)
Pinterest-Deutschland-Chef Jan Honsel hat ehrgeizige Ziele (Foto: Pinterest)


Seit letzter Woche ist klar: Der ehemalige Gruner + Jahr-Verlagsleiter Jan Honsel wird erster Deutschland-Chef des sozialen Netzwerks Pinterest. Und zum Amtsantritt formuliert er gleich einmal sehr ambitionierte Ziele: In den nächsten eineinhalb Jahren will Honsel mit seinem Arbeitgeber hierzulande das Feld von hinten aufrollen und an der etablierten Konkurrenz vorbeiziehen. "Unser Ziel ist es, auf Sicht zur Nummer zwei unter den sozialen Netzwerken in Deutschland aufzusteigen", sagte Honsel dem Nachrichtenmagazin "Focus". Dafür will sich das DACH-Team, dem neben Honsel Jana Würfel (Marketing & Communications Manager) und Anna Neumann (Community Marketing Manager) angehören, 18 Monate Zeit nehmen - ein ambitioniertes Ziel. Denn noch liegt Pinterest in Deutschland klar hinter bereits etablierten Netzwerken wie Facebook, Youtube, Twitter, Instagram und Google+ zurück.

Nach Berechnungen des Marktforschungsunternehmens Comscore hat sich die Zahl der Besucher in den vergangenen zwölf Monaten in Deutschland auf gut zwei Millionen verdreifacht, berichtet der "Focus". Im vergangenen Sommer kam Pinterest laut Semiocast weltweit auf rund 70 Millionen Nutzer. Wie viele User Pinterest zurzeit in Deutschland hat, kommuniziert das Unternehmen nicht. Sicher aber ist: Die Mehrheit der Nutzer ist weiblich, weshalb Honsel künftig verstärkt männliche User gewinnen will. fam
Meist gelesen
stats