Pay TV Sky peilt bis zu fünf Millionen Kunden an

Montag, 12. August 2013
"Wir sind noch so klein": Sky-Chef Brian Sullivan
"Wir sind noch so klein": Sky-Chef Brian Sullivan


Für das laufende Geschäftsjahr rechnet Sky zum ersten Mal seit Jahren mit einem positiven operativen Ergebnis. Im Interview mit dem "Handelsblatt" hat Sky-Chef Brian Sullivan nun bereits die nächsten Ziele ausgegeben: Mittelfristig will er vier bis fünf Millionen Kunden gewinnen.
"Unsere derzeit 3,5 Millionen Abonnenten sind nicht das Ende der Fahnenstange, sondern ein Meilenstein auf dem Weg zu einer Erfolgsgeschichte", betont der Manager im Gespräch mit der Wirtschaftszeitung. Im internatinalen Vergleich sei Sky Deutschland "noch so klein!". Nicht einmal jeder zehnte Haushalt besitze derzeit ein Sky-Abo. "Ich sehe keinen Grund, warum wir in der Zukunft nicht signifikant mehr Haushalte erreichen sollten."

Die Weichen sind nach Ansicht von Sullivan gestellt: Die Kundenzufriedenheitswerte lägen auf Rekordnivau, 40 Prozent der Neukunden würden aufgrund von Empfehlungen ein Abo abschließen. "Je größer wie werden, desto schneller werden wir wachsen. Und um dieses Ziel zu erreichen, brauchen wir zunächst vier oder fünf Millionen Kundenhaushalte."

Bei allem Optimismus räumt der US-Amerikaner aber auch ein, dass das Unternehmen noch einen langen Weg vor sich habe: "Auch nach dem Erreichen der Profitabilität wird dieser Gewinn zunächst nur ein Bruchteil dessen sein, was viele Jahre lang in Sky oder seinerzeit in Premiere investiert wurde. Wir haben noch einen weiten Weg vor uns, bis wir uns als wirklich erfolgreiches Unternehmen bezeichnen können." dh
Meist gelesen
stats