Patrick Pichette Auch Googles Finanzchef kündigt Rücktritt an

Mittwoch, 11. März 2015
Patrick Pichette verlässt Google
Patrick Pichette verlässt Google
Foto: Google

Bei Google geht ein weiterer Top-Manager von Bord. Finanzvorstand Patrick Pichette hat seinen Rücktritt angekündigt. Der seit 2008 amtierende Top-Manager hat das Unternehmen über seine Pläne informiert und will bei der Suche eines Nachfolgers helfen, wie aus einer Mitteilung des Internetkonzerns an die US-Börsenaufsicht SEC vom Dienstag hervorgeht. In den vergangenen Monaten haben bereits eine Reihe weiterer Top-Manager den Konzern verlassen.
Ein konkretes Datum für Pichettes Abschied gibt es noch nicht. Google geht davon aus, innerhalb von sechs Monaten einen Ersatz verpflichten zu können. Pichette verfügt über fast zwanzig Jahre Erfahrung im Finanzwesen und Management in der Telekommunikationsindustrie, darunter sieben Jahre bei Bell Canada, wo er 2001 als geschäftsführender Vice President für Planung und Leistungsmanagement eintrat. Vor seiner Tätigkeit bei Bell Canada war er Partner bei McKinsey & Company und leitendes Mitglied von McKinseys North American Telecom Practice. Darüber hinaus war er Vice President und Chief Financial Officer von Call-Net Enterprises, einem kanadischen Telekommunikationsunternehmen.
Andy Rubin verlässt Google
Bild: Google

Mehr zum Thema

Android-Miterfinder Andy Rubin verlässt Google

Pichette ist nicht der einzige Top-Manager, der in letzter Zeit Google verlassen hat. Auch Andy Rubin, der als Vater des dominierenden Smartphone-Betriebssystems Android gilt, hat Google im Oktober verlassen. Zuvor hatten bereits Chief Business Officer Nikesh Arora und Google+-Chef Vic Gundotra ihren Hut genommen. dpa/mas
Meist gelesen
stats