Out of Home Wall digitalisiert Berlin

Mittwoch, 24. August 2016
Wall nimmt in Berlin Digitale City Light Poster in Betrieb
Wall nimmt in Berlin Digitale City Light Poster in Betrieb
Foto: Wall

Wall setzt in der Hauptstadt verstärkt auf Digital: Am gestrigen Dienstag hat das Out-of-Home-Unternehmen die neuen digitalen City Light Poster auf Berlins Straßen aktiviert. Als erstes läuft eine Kampagne für den Friedrichstadtpalast und seine neue Produktion "The One Grand Show". Wall-Geschäftsführer Patrick Möller und Friedrichstadt-Palast-Intendant Berndt Schmidt weihten die DCLPs an der Tramhaltestelle vor dem U-Bahnhof Friedrichstraße ein.

Insgesamt 25 neue Anlagen hat Wall in den vergangenen Tagen aufgebaut. Das Produktdesign stammt vom Berliner Designbüro Staubach + Kuckertz. Die DCLPs sind in Bus- und Tramwartehallen integriert oder freistehende Stadtinformationsanlagen und haben 84 Zoll-Displays. "Zu einer Stadt wie Berlin gehört eine so moderne, digitale Stadtmöblierung einfach schlichtweg zum Stadtbild dazu", sagt Patrick Möller bei der Präsentation.

Auf den Displays lassen sich dynamische Inhalte darstellen, auch das Katastrophenwarnsystem Katwarn ist integrierbar. "Diese animierbaren Hingucker eröffnen edlen Produkten wie unseren Grand Shows strahlende Auftrittsmöglichkeiten im Stadtbild", lobt Friedrichstadt-Palast-Intendant Berndt Schmidt. pap

Meist gelesen
stats