Out-of-Home Düsseldorfer Airport startet größte digitale Werbefläche an einem Flughafen

Mittwoch, 04. Mai 2016
Der Düsseldorfer Flughafen ermöglicht ab sofort Werbung auf dem DUS Adboard Terminal
Der Düsseldorfer Flughafen ermöglicht ab sofort Werbung auf dem DUS Adboard Terminal
Foto: Flughafen Düsseldorf, Andreas Wiese

50 Einzelmonitore, 25 Screens pro Seite, und das alles auf sieben mal vier Metern: Der Düsseldorfer Flughafen hat mit dem „DUS Adboard Terminal“ die derzeit größte digitale Indoorfläche an einem deutschen Airport eröffnet.

Jede Seite der neuen Plattform ist unabhängig voneinander bespielbar. Alle 60 Sekunden wiederholen sich die Spots, die in 4K-Qualität gezeigt werden. Werbungtreibende können entweder zehn Sekunden für 2150 Euro oder 20 Sekunden für 3100 Euro pro Woche buchen und sich zwischen der Ausstrahlungsrichtung Osten oder Westen entscheiden.

Zu den ersten Unternehmen, die in luftiger Höhe werben, gehören der Rheinische Sparkassen- und Giroverband (RSGV), Microsoft, McDonalds und die Fluggesellschaft Cathay Pacific. Den Flughafen bezeichnet Mark Altenberg, zuständig für die Marketingkommunikation des RSGV, als optimale Bühne, die regionalen Angebote für den Mittelstand bekannter zu machen. Derzeit werben die Sparkassen mit einem 20 Sekunden langen Spot und dem Claim "Weltweit ist einfach". Altenberg zufolge fesselt das DUS Adboard "die Blicke der Besucher, sobald sie das Terminal betreten".

Weitere Adboards befinden sich in den Gates A und B, im Ankunftsbereich sowie im Abflugbereich des Gates A. "Unser digitales Boarding ist noch nicht completed", sagt Bettina Spönemann, Leiterin CRM und Digitale Medien der Airport Media Düsseldorf, und kündigt den weiteren Ausbau rechtzeitig zur Messe DRUPA an. kan

Meist gelesen
stats