Oscars 2015 Exponential Interactive sagt "Birdman" als besten Film voraus - Google tippt anders

Donnerstag, 19. Februar 2015
"HIMYM"-Star Neil Patrick Harris moderiert in diesem Jahr die Oscar-Verleihung
"HIMYM"-Star Neil Patrick Harris moderiert in diesem Jahr die Oscar-Verleihung
Foto: AMPAS

Hollywood ist in Aufruhr, denn am Sonntag heißt es im Dolby Theatre in Los Angeles wieder: "And the Oscar goes to ..." Als besonders prestigeträchtig gilt die Kategorie "Bester Film", in der dieses Jahr unter anderem "The Grand Budapest Hotel", "Boyhood" und "American Sniper" zur Wahl stehen. Der Titel wird allerdings an einen anderen Film gehen, prognostiziert der Technologiedienstleister Exponential Interactive auf Basis seiner Datenanalyse - Favorit ist "Birdman".
Grundlage der Forschung ist die Zusammensetzung der 5800 stimmberechtigten Mitglieder der Academy of Motion Picture Arts and Sciences (AMPAS), die die Oscars vergibt. Laut der "Los Angeles Times" waren 2012 94 Prozent der Juroren weiß, 77 Prozent männlich und im Schnitt über 60 Jahre alt. Anhand der firmeneigenen "Lookalike Modelling Technologie" ermittelt Exponential Interactive Interessen und Konsumverhalten der AMPAS-Mitglieder. Die Analyse gründet auf den Websurf-Gewohnheiten von Tausenden Menschen mit den gleichen demographischen Parametern und Interessen, sogenannten "Lookalikes".

Demnach haben zwei Werke realistische Chancen auf die Auszeichnung als "Bester Film": "Birdman" und "The Imitation Game". Für Ersteren spicht, dass er die Zielgruppe der Künstlerisch-Schaffenden trifft und somit auch die vielen Film-Insider der Jury erreicht - daraus resultiert der Favoritenstatus. Die Fans von "The Imitation Game" sind hingegen eher Enthusiasten, die über Filme lesen, in Online-Foren diskutieren und sich Kinokarten kaufen. Den Mitbewerbern bleibt nur die Außenseiterrolle, weil ihre Fans zu jung und liberal sind ("The Grand Budapest Hotel"), zu wenig Kaufkraft haben ("The Theory of Everything") oder in anderen Orten als L.A. wohnen (trifft etwa auf den Südstaaten-Film "Selma" zu).

Stellt sich die Prognose von Exponential Interactive am Sonntag tatsächlich als korrekt heraus, kann der Dienstleister einen Hattrick feiern: Schon 2013 ("Argo") und 2014 ("12 Years a Slave") landete das Unternehmen mit seinen Vorhersagen einen Volltreffer.
„Birdman gewinnt in diesem Jahr den Oscar für Bester Film! Wenn wir falsch liegen, wäre zwei von drei auch nicht schlecht.“
Exponential Interactive
An einer Prognose für die Oscar-Nacht versucht sich derweil auch Google: Der Internetriese wertete dafür das deutsche und das weltweite Suchinteresse im Zeitraum 1.1. bis 12.2.2015 für verschiedene Kategorien aus. Die Google-Favoriten sind demnach "The Imitation Game" als "Bester Film" sowie Benedict Cumberbatch und Bradley Cooper als "Bester Hauptdarsteller". In der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin" liefern sich laut der Suchmaschine Julianne Moore, Reese Witherspoon und Rosamund Pike ein Kopf-an-Kopf-Rennen. fam
Meist gelesen
stats