Onlinevideo Amazon launcht weitere Serienpiloten am 15. Januar

Freitag, 09. Januar 2015
Amazon bringt neue Serien an den Start
Amazon bringt neue Serien an den Start
Foto: Amazon

Der Launchtermin für die nächsten Serienpiloten von Amazon steht fest. Am 15. Januar stellt der E-Commerce-Konzern in Deutschland, Großbritannien und USA sieben Erwachsenen- und sechs Kinderproduktionen online. Amazon läßt seine Nutzer entscheiden, welche der Piloten anschließend in Serie gehen. "The After", im Juli 2014 veröffentlicht, wird dagegen eingestellt, berichtet der Branchendienst Streamdaily.
Amazon hat das Thema Bewegtbild weit oben auf seine Agenda geschrieben und erstmals Mitte vergangenen Jahres eigenproduzierte Serienpiloten zur Wahl gestellt. Damit will Amazon den Dienst Amazon Instant stärken. Der Produktionsarm Amazon Studios verfolgt dabei einen unüblichen Ansatz: Amazon produziert im ersten Schritt nur Piloten. Anschließend entscheidet das Management anhand des Feedbacks der Zuschauer darüber, ob das Format in Serie geht oder nicht. Erstmals können auch die deutschen Zuschauer Bewertungen abgeben. Die neuen Erwachsenen-Serien sind "Cocked", "Mad Dogs", "Man in the High Castle" und "Point of Honor", die jeweils eine Stunde dauern. Außerdem die halbstündigen Comedies "Down Dog" und "Salem Rogers". Außerdem wird es einen ersten Piloten der Dokuserie "The New Yorker Presents" geben.

In "Cocked" spielt Sam Trammell die Hauptfigur Richard Paxson, der nach 20 Jahren wiederwillig in seine Heimatstadt im ländlichen Virginia zurückkehrt, um das Waffenunternehmen seiner Familie zu retten. "The Man in the High Castle" spielt durch, wie die Gegenwart in den USA aussehen würde, wenn die Alliierten den 2. Weltkrieg verloren hätten. Die Grundlage ist das Buch "Das Orakel vom Berge" von Philip K. Dick. Regisseur ist David Semel, der auch als Executive Producer auftritt. Weitere Produzenten sind Ridley Scott und David W. Zucker. In "Salem Rogers" mit Leslie Bibb in der Hauptrolle geht es um ein selbstsicheres, mitunter unverschämtes ehemaliges Supermodel, das nach zehn Jahren in einer Entzugsklinik in die reale Welt zurückkehrt.

Für Kinder im Vorschulalter testet Amazon laut Streamdaily die Serien "Buddy: Tech Detective", "Sara solves it" und "The Stinky & Dirty Show". Für Sechs- bis Elfjährige kommen "Niko and the Sword of Light", eine animierte Serie, sowie die Live-Aktion-Shows "Table 58" und "Just add Magic".

Die Science-Fiction-Drama-Serie "The After", die aus der letzten Pilotenproduktion als ein Sieger hervorgangen war, wird jedoch eingestellt, schreibt Streamdaily mit Verweis auf Roy Price, Vice President von Amazon Studios. "The After" stammte aus der Feder von Chris Carter, dem Drehbuchautor von "Akte X". pap
Meist gelesen
stats