Online-Vermarkter Netpoint Media übernimmt TripleDoubleU

Donnerstag, 01. Februar 2018
Andreas Küenle will im Vermarkter-Ranking Boden gut machen
Andreas Küenle will im Vermarkter-Ranking Boden gut machen
© Netpoint Media

Die Konsolidierung bei den deutschen Online-Vermarktern schreitet weiter voran. Nachdem zuletzt vor allem Schwergewicht Ströer durch Übernahmen auf sich aufmerksam machte, mischen nun auch Player aus dem Mittelfeld des Agof-Vermarkter-Rankings den Markt auf. Dazu gehört auch Netpoint Media.

Der Digitalvermarkter mit Niederlassungen in Nierstein und Berlin hat den Hamburger Wettbewerber TripleDoubleU GmbH sowie dessen Tochterunternehmen Newsletter GmbH zu 100 Prozent übernommen. Wieviel Netpoint Media für den Zukauf hinblättert, dazu äußern sich die Unternehmen nicht. Klar ist hingegen, wie es am TripleDoubleU-Standort in Hamburg weitergeht. Marco Stolze, bis Ende 2017 Geschäftsführender Gesellschafter von TripledoubleU, wird das Unternehmen in den Hamburger Räumlichkeiten als Geschäftsführer mit seinem Team eigenständig weiterführen. An der Firmierung ändert sich zunächst nichts. Uwe Nilsson, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter, hat das Unternehmen dagegen Ende 2017 verlassen, um sich neuen Projekten zu widmen. Er wird dem Unternehmen allerdings weiterhin "beratend zur Seite stehen", heißt es.

Mit TripleDoubleU schnappt sich Netpoint Media einen alten Hasen im Vermarkter-Geschäft. Das Unternehmen, das unter anderem Online-Reiseportale wie Swoodoo.com, Kayak.com und den Reiseschnäppchen-Blog Urlaubsguru.de vermarktet, wurde 1999 gegründet und gehört zu den führenden inhabergeführten Digitalvermarktern in Deutschland. Mit knapp 3,4 Millionen Unique Usern belegte TripleDoubleU im Dezember Rang 24 im Agof-Vermarkter-Ranking. Netpoint Media schaffte es mit 8,28 Millionen Unique Usern auf Rang 14. Mit der Übernahme will Netpoint Media seine Position ausbauen. Mittelfristig will der Vermarkter die Top 10 angreifen. 

Ebenfalls unter das Dach von Netpoint Media schlüpft nun die TripleDoubleU-Tochter  Newsletter GmbH. Der Dienstleister vermarktet seit 2001 ein Portfolio mit acht Millionen permission-basierten B2B- und B2C-Adressaten.

"Agenturen und Kunden profitieren durch höhere Reichweiten und ein breiteres Angebotsportfolio. Der langgehegte Wunsch nach vermarkterübergreifendem Einkauf und Abrechnung wird jetzt Realität, auch bei den spezialisierten inhabergeführten Vermarktungshäusern", freut sich Netpoint-Media-Geschäftsführer Andreas Küenle über die Akquisition. Auch beim programmatischen Einkauf hofft er auf Synergien. So soll die eigens entwickelte Meta-SSP von Netpoint Media nun sukzessive in das TripleDoubleU-Portfolio integriert werden. Publisher sollen damit von einem breiteren Vermarktungsansatz mit Header-Bidding-Technologie sowie fundiertem Wissen und langjähriger Erfahrung aus zwei Vermarktungshäusern profitieren, verspricht Küenle.

Die Übernahme von TripleDoubleU ist nur ein Beispiel für die fortschreitende Konsolidierung im Markt. So hat Ströer Digital, das sich nach der spektakuklären Übernahme von T-Online und Interactive Media nach ganz oben katapultierte, Ende 2017 den Programmatic-Dienstleister Yieldlove übernommen. mas

HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Der Wake-Up Call der Branche

 


Meist gelesen
stats