Oliver Stock Ehemaliger Online-Chef des "Handelsblatts" geht zu Sentifi

Mittwoch, 03. Februar 2016
Oliver Stock hat einen neuen Job
Oliver Stock hat einen neuen Job
Foto: Handelsblatt
Themenseiten zu diesem Artikel:

Oliver Stock Handelsblatt Anders Bally


Ende vergangener Woche verkündete Oliver Stock seinen Weggang vom "Handelsblatt", wo er zuletzt Chefredakteur der Online-Ausgabe sowie stellvertretender Chefredakteur der Gesamtmarke war, um sich einer neuen Herausforderung im Fintech-Bereich zu stellen. Nun ist klar, wohin es den 50-Jährigen zieht: Stock wird Chief Editor bei dem Schweizer Unternehmen Sentifi.
Der Fintech-Dienstleister sammelt Wirtschafts- und Finanzdaten aus sozialen Netzwerken, News und Blogs und bereitet sie mittels eines Algorithmus so auf, dass Finanzmarktteilnehmer und Journalisten daran Markttrends erkennen können. "Financial Crowd Intelligence" nennt Sentifi dieses System. "Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung als Journalist und Redakteur bringt Oliver Stock ein hervorragendes Verständnis für Finanzmarktinformation, Geschäftspartner und Nutzer mit", sagt Anders Bally, Gründer und CEO von Sentifi. "Somit können Online-Finanznachrichtenanbieter wie Zeitungen, Tradingplattformen, Banken und andere Finanzdienstleister besser bedient werden."

Stock selbst sagt über seinen neuen Job: "Marktrelevante Finanzinformationen von Millionen von Quellen werden zuverlässig dadurch gewonnen, dass die richtigen Daten schnell und zielgerichtet ausgewertet und dargestellt werden. Investoren, Analysten und Journalisten stehen somit neue Informationen und Zusammenhänge in einem bisher nicht vorhandenen Umfang zur Verfügung. Für Journalisten wie mich ist das eine gigantische Herausforderung." ire
Meist gelesen
stats