"Not Cool, Germany" US-Fußballliga ist über "Bild"-Titel not amused

Donnerstag, 26. Juni 2014
-
-


Für die "Bild" ist klar, wie das Spiel zwischen Deutschland und den USA heute Abend ausgeht: "Klinsi, heute siehst du Sterne!" titelte die Boulevardzeitung am Donnerstag und verpasste US-Coach Jürgen Klinsmann ein Veilchen und eine dicke Schramme auf der Stirn. Die US-Profiliga reagiert verschnupft - und die "Bild" tritt prompt nach. Besonders zimperlich ist die "Bild" ja ohnehin nicht - das heutige Titelbild mit einem übel zugerichteten Jürgen Klinsmann bewegt sich allerdings schon hart an der Grenze des guten Geschmacks. Auch die Major League Soccer findet das Cover der Boulevardzeitung nicht besonders witzig: "Not Cool, Germany. Not. Cool." twitterte die US-Fußball-Liga.

Auch die Reaktionen im Netz sind zwiespältig: "Egal, welches Ergebnis heute Abend erzielt wird: Die @Bild hat Deutschland bereits zum Verlierer gemacht", meint ein User. Auch Konstantin Neven DuMont meldete sich per Twitter zu Wort: "Schlimme Nummer der @BILD. Ist @KaiDiekmann gar nichts mehr peinlich?". Es gibt aber positive Reaktionen: "Die #Bild at its best. Ohne Worte!", freut sich User Oliver Hoen.

Die "Bild" selbst ficht die Kritik an ihrem Titelbild nicht an - im Gegenteil. Am Nachmittag trat die Zeitung sogar noch einmal nach und antwortete auf den Tweet der Major League Soccer lapidar: "Heult doch!". dh

Meist gelesen
stats