Neues Google-Logo Minimale Änderungen für maximalen Spott

Mittwoch, 28. Mai 2014
Das Logo im direkten Vergleich - verändert wurden das kleine "g" und das "l"
Das Logo im direkten Vergleich - verändert wurden das kleine "g" und das "l"
Themenseiten zu diesem Artikel:

Google Internetriese Pixelschubserei Spott Gizmondo



Der Teufel steckt ja bekanntlich im Detail - auch bei einem Internetriesen wie Google. Das derzeit viel kritisierte Unternehmen aus Mountain View hat still und heimlich sein Logo überarbeitet. Zwar nur minimal, aber findige Suchmaschinen-Kenner bermerkten die "Pixelschubserei" dennoch - und haben nun einige bissige Sprüche auf Lager. "Wer die Startseite heute aufruft, dem dürften die fundamentalen Änderungen und Verschiebungen am Logo sofort ins Auge springen", kommentiert das "Googlewatchblog" die Arbeit der Google-Designer. Das kleine blaue "g" ist einen Pixel nach rechts gerutscht, das grüne "l" wandert entsprechend mit und zudem einen Pixel nach unten. Am besten sind die Veränderungen in dieser Gif-Animation zu erkennen.

Wieso die Designer das Logo veränderten, ist nicht bekannt - kommuniziert hat das Unternehmen den "Relaunch" ebensowenig. Offenbar rechnete Google nicht damit, dass jemand die Veränderung bemerken würde. "Wir haben das Logo justiert, um es unabhängig von der Bildschirm-Auflösung so scharf wie möglich darzustellen", sagte ein Google-Sprecher dem US-Portal Gizmondo.

Erst im September 2013 hatte Google sein Logo leicht verändert, damals gingen jeglicher Farbverlauf und 3-D-Effekt verloren, außerdem wurde das Logo komplett flach. Schon seit Mai 2010 muss der bunte Schriftzug ohne seinen ursprünglichen Schatten auskommen. fam









Meist gelesen
stats