Neues Branchenevent Radiowirtschaft startet Radio Advertising Summit

Mittwoch, 19. März 2014
Oliver Adrian (AS&S Radio), Lutz Kuckuck (Radiozentrale) und Florian Ruckert (RMS, v.l.)
Oliver Adrian (AS&S Radio), Lutz Kuckuck (Radiozentrale) und Florian Ruckert (RMS, v.l.)


2012 fand das Branchenevent Radio Day zum letzten Mal statt - dann war zunächst einmal Schluss. Nach einem Jahr Pause wird es 2014 nun eine Nachfolgeveranstaltung geben, bei der sich die Gattung Radio dem Werbemarkt künftig wieder zentral an einem Tag und einem Ort präsentiert. Seine Premiere feiert der neue Radio Advertising Summits am 4. Juni auf dem Areal Böhler in Düsseldorf. Veranstalter des Events ist die Gattungsplattform Radiozentrale, als Sponsoren ebenfalls an Bord sind die beiden Vermarkter AS&S Radio und Radio Marketing Service (RMS) - allen Differenzen rund um das vermeintliche Preisdumping bei der Deutschland-Kombi der AS&S Radio und möglichen Werbezeitbeschränkung im ARD-Hörfunk zum Trotz. Der Branchentreff richtet sich an Marketing- und Mediaverantwortliche aus Unternehmen sowie Entscheider aus Mediaagenturen.

"Dem Abschied von der Veranstaltungsmarke Radio Day ging eine Neudefinition der Ziele der Gattungsveranstaltung voraus", erläutert Lutz Kuckuck, Geschäftsführer der Radiozentrale. "Wir wollen einen sichtbaren Neustart mit klar erkennbarem Fokus: Der Radio Advertising Summit ist das zentrale Forum für den Dialog der Entscheider der Werbewirtschaft mit den Verantwortlichen der Radiowirtschaft." fam

Mehr Infos zum Thema im aktuellen Hörfunkmarketing-Report in der HORIZONT-Ausgabe 12/2014, die am 20. März erscheint.

EXKLUSIV FÜR ABONNENTEN

Sie interessieren sich für weitere Themen aus der Printausgabe oder dem Report? HORIZONT-Abonnenten lesen die aktuelle Wochenausgabe inklusive Report kostenlos auf dem iPad oder - nach einmaliger Registrierung - als E-Paper. Nicht-Abonennten können hier ein HORIZONT-Abo abschließen.

Meist gelesen
stats