Neuer Name Wige Media heißt jetzt Sporttotal

Freitag, 21. Juli 2017
Firmensitz von Wige Media in Köln
Firmensitz von Wige Media in Köln
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sporttotal WIGE Media DFB


In den knapp 40 Jahren seines Bestehens war Wige Media vorrangig als Produktionsdienstleister tätig, doch seit 2016 erfährt das Geschäftsmodell eine echte Transformation: Seitdem agiert Wige über die eigene Plattform Sporttotal.tv als Streaming-Anbieter und Content-Vermarkter. Diesem Paradigmenwechsel trägt das Unternehmen nun Rechnung und nennt sich künftig Sporttotal. Das hat die Hauptversammlung von Wige Media nun beschlossen.
Den Grund für die Umbenennung erklärt Wige-Media-CEO Peter Lauterbach folgendermaßen: "Wir sind überzeugt, dass Sporttotal weit stärker für das zukünftige Geschäftsmodell des Unternehmens steht als die bisherige Firmierung. So sehen wir etwa in unserer neuen digitalen Plattform Sporttotal.tv einen wesentlichen Wachstumstreiber für das Unternehmen." Er betrachtet Sporttotal schon jetzt als "neues, erfolgversprechendes Kapitel in der Unternehmensgeschichte".
Nach dem Abschluss der Pilotphase hat Wige Media mit dem DFB für die Webseite Sporttotal.tv zuletzt einen Rahmenvertrag abgeschlossen, der über zehn Jahre läuft. Gemeinsam wollen sie Fußballvereine von der vierthöchsten Spielklasse abwärts mit einer Videothek ausstatten, die es erlaubt, Fußballspiele in hoher Qualität automatisch live auf Sporttotal.tv übertragen werden. Auf diesem Weg soll das Portal als Bewegtbildplattform für Amateurfußball etabliert werden. bre
Meist gelesen
stats