Neuer Job für den Papa Stromberg moderiert "Galileo"

Montag, 10. Februar 2014
Die "Galileo"-Sendung mit Stromberg kommt am Donnerstag, 13. Februar (Foto: Pro Sieben)
Die "Galileo"-Sendung mit Stromberg kommt am Donnerstag, 13. Februar (Foto: Pro Sieben)


Bernd Stromberg kehrt zu Pro Sieben zurück - zumindest einmalig: Am Donnerstag, 13. Febuar übernimmt der fieseste Chef der Welt für einen Tag die Moderation des Wissensmagazins "Galileo" und löst damit ein Versprechen ein.
Eine ganze Sendung lang kündigt Christoph Maria Herbst alias Bernd Stromberg auf seine unnachahmliche Art und Weise die Beiträge des Wissensmagazins an. Die Themen wurden dem Aushilfs-Moderator quasi auf den Leib geschrieben: Es geht unter anderem um Rechte am Arbeitsplatz, den Büroalltag in der Vergangenheit und einen Besuch im Städtchen Stromberg im Hunsrück.

"Heute denken viele, wozu soll ich selbst was wissen, es gibt doch Wikipedia?! Ich nicht. Ich weiß was. Und das können alle wissen. Sie zum Beispiel. Wenn Sie ,Galileo' gucken", kommentiert Stromberg seinen neuen Job. "Ich moderiere das Ding so derartig geil, dass man ProSieben auf Pro acht oder neun hochstufen wird. Moderieren heißt ja quasseln ohne Ahnung zu haben. Nichts anderes mache ich ja als Chef. Außerdem kann so ein Magazin zu moderieren kann ja nicht so schwer sein, wenn selbst Frauke Ludowig das macht."

Mit der Moderation löst Christoph Maria Herbst ein Versprechen ein, das er beim "Red Nose Day" von Pro Sieben abgegeben hatte: Er hatte bei der Spendenaktion zugesagt, eine Ausgabe von "Galileo" als Bernd Stromberg zu präsentieren, wenn die Zuschauer durch Spenden und durch Social-Media-Aktivitäten mindestens zwölf Millionen Nasen zusammenbekommen. Am Ende waren es über 14 Millionen Nasen und eine Spendensumme von mehr als 470.000 Euro. Die "Galileo"-Sendung mit Bernd Stromberg läuft am Donnerstag, 13. Februar um 19.05 Uhr bei Pro Sieben. dh
Meist gelesen
stats