Nachrichtensendung ZDF plant "Heute"-Ausgabe für junge Zuschauer

Dienstag, 01. April 2014
Das ZDF plant eine neue Nachrichtensendung am späten Abend (Foto: ZDF)
Das ZDF plant eine neue Nachrichtensendung am späten Abend (Foto: ZDF)


Das ZDF will künftig auch mit seinen Nachrichtensendungen wieder mehr junge Zuschauer ansprechen. Der Sender erwägt daher ein neues Infoformat für jüngere Zuschauer, das am späten Abend ausgestrahlt werden soll.
"Wir arbeiten an einem neuen Nachrichtenformat für jüngere Zuschauer, das im Hauptprogramm laufen könnte", sagte der stellvertretende ZDF-Chefredakteur Elmar Theveßen laut DWDL.de am Montagabend in Berlin. Da die angepeilte Zielgruppe berufstätig sei und deshalb "tendenziell eher am späten Abend" fernsehe, sei eine Überarbeitung oder ein Ersatz der Spätnachrichten "Heute Nacht" vorstellbar, so Theveßen.

Die Hauptausgabe der "Heute"-Nachrichten um 19 Uhr habe im vergangenen Jahr zwar Zuschauer hinzugewonnen, allerdings liege der Alterschnitt der "Heute"-Zuschauer sogar noch deutlich über dem durchschnittlichen Alter des ZDF-Publikums von auch nicht gerade jugendlichen 61 Jahren. "Man kann keine Sendung haben, die es allen gleich recht macht", so Theveßen. "Wir glauben, dass sich jüngere Zuschauer sehr wohl für dieselben Themen interessieren, es ist eher eine Frage der Herangehensweise und der Machart."

Ungeachtet der Vorbereitungen für die neue Nachrichtensendung entwickelt das ZDF auch die Hauptausgabe von "Heute" weiter: So sollen die zwischenzeitlich abgeschafften Nachrichtenblöcke wieder eingeführt werden, allerdings kürzer und "dem Look und Feel entsprechend, den die Leute vom Smartphone kennen", so Theveßen. Auch über eine stärkere Einbindung von sozialen Medien wird in der Redaktion nachgedacht. So könnte zum Beispiel der Ablauf der Sendung per Twitter und Facebook veröffentlicht und mit den Nutzern diskutiert werden.

Die "Heute"-Nachrichten verzeichneten im vergangenen Jahr im Schnitt 3,44 Millionen Zuschauer und 15,5 Prozent Marktanteil. Damit liegt das ZDF-Format im Ranking der beliebtesten Nachrichtensendungen unverändert auf Platz 3 hinter der "Tagesschau" und "RTL Aktuell". dh
Meist gelesen
stats