NZZ-Mediengruppe Ehemaliger "Zeit"- und "Handelsblatt"-Geschäftsführer Andreas Arntzen wird Leiter Fachmedien

Mittwoch, 15. Juli 2015
Andreas Arntzen übernimmt die Leitung des neuen Geschäftsbereichs Fachmedien und wird Mitglied der Unternehmensleitung der NZZ-Gruppe
Andreas Arntzen übernimmt die Leitung des neuen Geschäftsbereichs Fachmedien und wird Mitglied der Unternehmensleitung der NZZ-Gruppe
Foto: NZZ-Mediengruppe

Andreas Arntzen wird Leiter des neuen Geschäftsbereichs Fachmedien und Mitglied der Unternehmensleitung bei der NZZ-Mediengruppe. Arntzen war bereits Geschäftsführer der "Zeit" und des "Handelsblatts". Der neue Geschäftsbereich Fachmedien der NZZ besteht aus den Bereichen Fachmedien und Mediennahe Geschäfte, die künftig einheitlich geleitet werden.
Dafür wird Andreas Arntzen verantwortlich sein. Er war neben seinen Geschäftsführer-Posten in der Georg von Holtzbrinck-Gruppe bereits in Management-Funktionen für digitale Medien, TV- und Radiostationen und Regionalzeitungen tätig. Zudem ist er Gründer verschiedener Internetfirmen, darunter beispielsweise die Online-Partnervermittlung Parship. Seit Oktober 2014 ist er Berater für Aquisitionen bei der NZZ-Gruppe.

Frank-Rainer Nitschke, bisheriger Leiter Neugeschäfte und ebenfalls Mitglied in der Unternehmensleitung, will aus persönlichen Gründen vermehrt in Deutschland tätig sein. Seit Februar hatte er den Bereich Mediennahe Geschäfte aufgebaut und verantwortet. Er übernimmt aber weiterhin die Leitung verschiedener Projekte für die Mediengruppe.

Zu den Fachmedien der NZZ-Mediengruppe zählen Titel wie der "Schweizer Optiker" und die "Textil-Revue". Zum Bereich Mediennahe Geschäfte gehören Informationsdienste und Fachkonferenzen. Der neue Geschäftsbereich Fachmedien fasst damit speziell die Medienaktivitäten im B2B-Bereich zusammen. Damit umfasst die Mediengruppe jetzt insgesamt drei Geschäftsfelder: NZZ, Regionalmedien und Fachmedien. jp
Meist gelesen
stats