"Music for Millions" RTL gründet eigenes Musiklabel

Dienstag, 13. August 2013
Mit Music for Millions will auch RTL im Musikgeschäft mitmischen
Mit Music for Millions will auch RTL im Musikgeschäft mitmischen


Die Mediengruppe RTL Deutschland baut ihr Musikgeschäft aus. Die Aktivitäten in dem Bereich werden ab sofort unter dem bei RTL Interactive abgesiedelten Label "Music für Millions" gebündelt. Chefdirigent des neuen Bereichs wird der ehemalige EMI-Manager Uli Mücke.
"Mit dem Start von 'Music for Millions' bieten wir den Partnern der Musikindustrie eine perfekte Plattform für die Promotion von Künstlern und ihren Veröffentlichungen", erläutert Marc Schröder, Geschäftsführer von RTL Interactive: "Der Ausbau unserer Musikaktivitäten schafft zudem Zusatzerlöse unabhängig vom Werbemarkt und bietet interessante Synergien mit den Angeboten und Programmen der Mediengruppe RTL Deutschland."

Federführend ausgebaut werden soll der Bereich von Uli Mücke. Der Musikexperte war früher Manager des Musiklabels EMI. Verstärkt wird das Team außerdem von Rainer Noseck. Der ehemalige Geschäftsführer von Norddeich TV wird das Licensing-Team bei den Labelaktivitäten beraten und neue Musik-Tools und -Formate entwickeln. RTL Interactive ist bereits seit Jahren im Bereich Musik- und Eventkooperationen aktiv, ein eigenes Label hatte die Sendergruppe bislang aber nicht.

Auch Pro Sieben Sat 1 treibt sein Musikgeschäft kräftig voran: Mit Starwatch Entertainment hat der TV-Konzern bereits 2005 ein eigenes Musiklabel gegründet und mit Ampya erst kürzlich einen eigenen Musik-Streamingdienst gestartet, der etablierten Angeboten wie Spotify Konkurrenz machen soll. dh
Meist gelesen
stats