Motor Presse Stuttgart Sport- und Lifestyle-Chef Allgaier geht, Verlagschef Oberschelp übernimmt

Montag, 28. August 2017
Henry Allgaier kehrt der Motor Presse Stuttgart den Rücken
Henry Allgaier kehrt der Motor Presse Stuttgart den Rücken
© Motor Presse Stuttgart

Der Verlag Motor Presse Stuttgart baut um: Henry Allgaier, Geschäftsführer des Hamburger Joint Ventures Rodale Motor Presse (Men's Health, Women's Health, Runners World) sowie Leiter des Bereichs Sport und Lifestyle, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Sein Nachfolger wird Nils Oberschelp, Vorsitzender der Geschäftsführung der Motor Presse Stuttgart.
Allgaier hatte die Geschäftsführung von Rodale Motor Presse, einem Gemeinschaftsunternehmen mit dem amerikanischen Verlag Rodale Inc, im Jahre 2002 übernommen. Sieben Jahre später bekam er zusätzlich die Verantwortung für den Bereich Sport und Lifestyle mit Titeln wie Mountainbike, Outdoor oder Klettern. Ab 2013 zeichnete Allgaier zudem als Geschäftsführer der Motor Presse International für die Aktivitäten des Medienhauses in Frankreich, China, Polen und Tschechien verantwortlich. Diese Funktion übte er gemeinsam mit Nils Oberschelp aus, auch diese Aufgabe geht auf den Motorpresse-Chef über. Allgaiers Abschied bei der Motor Presse Stuttgart erfolge "im besten gegenseitigen Einvernehmen", so Oberschelp in einer Mitteilung des Verlags. "Ich danke Henry Allgaier auch im Namen der Gesellschafter der Motor Presse Stuttgart für seine langjährige erfolgreiche Arbeit und seine hohe Professionalität". Oberschelp hatte die Führung der Motor Presse Stuttgart erst im Juli 2017 übernommen. Der ehemalige Gruner+Jahr-Mann folgte auf Volker Breid, der seit 2012 an der Spitze des Unternehmens gestanden hatte.

Der neue Chef verkündet im selben Zuge auch einen Wechsel in der Chefredaktion von Men's Health: Markus Stenglein, der die Chefredaktion des Männer-Lifestyle-Titels erst Ende des vergangenen abgegeben hatte und seither als freier Berater unterwegs war, kehrt auf seinen alten Posten zurück. Mens-Health-Publisher Wolfgang Melcher, der nach Stengleins Abgang die Führung der Redaktion übernommen hatte, soll sich wieder auf seine eigentliche Aufgabe konzentrieren. Dazu gehört künftig auch die Verantwortung für den Titel Runner's World. 

"Ich habe Markus Stenglein gebeten, bei der Neuausrichtung des Titels an führender Stelle mitzuarbeiten", so Oberschelp. "Stenglein verkörpert in seiner Person alle Tugenden von Men’s Health und bringt aus seiner Zeit als Berater wertvolle Erfahrungen mit." ire
Meist gelesen
stats