Monika Piel Rücktritt aus gesundheitlichen Gründen

Mittwoch, 30. Oktober 2013
Piel hat die Stresskrankheit Arteriosklerose
Piel hat die Stresskrankheit Arteriosklerose

Im Interview mit dem "Stern" redet die ehemalige WDR-Intendantin Monika Piel nun offen über die Gründe für ihren überraschenden Rücktritt im April. Sie habe Arteriosklerose, eine Stresskrankheit und habe das Amt wegen dieser gesundheitlichen Probleme aufgegeben. Piel war erst Ende 2012 für weitere sechs Jahre im Amt bestätigt worden. Ihr Rücktritt kam daher völlig überraschend. Im "Stern" blickt die 62-Jährige nun auf ihr Berufsleben zurück, dass von enormen Druck gekennzeichnet gewesen sei. Mittlerweile ist Piel auch eine Befürworterin der Frauenquote. Die wenigen Frauen an der Spitze hätten es schwer, ihre Qualitäten einzubringen wie zum Beispiel Kompromisse zu suchen. Das habe sie sich mt der Zeit abgewöhnt. "Du gibst etwas, das wird dankend angenommen - aber du bekommst nichts zurück", sagt sie dem Magazin.

Piel war seit 2008 Intendantin des WDR und 2011 bis 2012 zudem ARD-Vorsitzende und damit die erste Frau in diesem Amt. Ihre Nachfolge beim WDR hat Tom Buhrow angetreten, der ehemalige "Tagesthemen"-Moderator. Er hat nun unter anderem die Aufgabe auch die größte öffentlich-rechtliche Anstalt die Kosten zu senken. pap
Meist gelesen
stats