Mit C3 und Wunder Media Microsoft eröffnet internationalen Newsroom in Berlin

Montag, 31. Juli 2017
Der Newsroom von Microsoft als Modell
Der Newsroom von Microsoft als Modell
Foto: Microsoft
Themenseiten zu diesem Artikel:

Microsoft Berlin C3 MSN Lukas Kircher Skype Dirk Kleine


Microsoft hat einen internationalen Newsroom in Berlin eingerichtet. Mehr als 70 Redakteure kuratieren und bearbeiten in der Hauptstadt Inhalte für Microsoft-Produkte wie MSN, Bing oder den neuen Browser Edge. Betrieben wird der Newsroom von C3 und Wunder Media. 
Die aktuell rund 70 Mitarbeiter bestücken von Berlin aus die Nachrichtenangebote von Microsoft in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Schweden und Polen. Im Verlaufe des Jahres werden auch die Microsoft-Dienste in den Niederlanden, Italien, Finnland, Norwegen und Dänemark von dem neuen Newsroom gepflegt. Dafür können die Mitarbeiter auf die Inhalte von über 100 Medien zugreifen. In Deutschland kooperiert Microsoft unter anderem mit "Süddeutscher Zeitung", "Welt", "Handelsblatt", "Bunte" und "Kicker".
Betrieben wird der Newsroom nicht von Microsoft selbst, sondern von der Content-Marketing-Agentur C3 und deren Tochter Wunder Media, die bereits seit längerer Zeit für Microsoft tätig ist. "Wir haben Microsoft mit unserem innovativen Konzept überzeugen können. Jetzt stehen wir vor der spannenden Aufgabe, täglich Millionen von Usern in Europa mit Inhalten zu begeistern", erklärt Alexander Dix, Geschäftsführer von Wunder Media. Lukas Kircher, Gründer und Chairman von C3, ergänzt: "Das ist ein einzigartiger Newsroom in Europa und zugleich das größte internationale Projekt für unser Network. Wir freuen uns, unsere europäischen Kompetenzen für Microsoft zu bündeln."

Auch für Microsoft ist der Newsroom am C3-Standort am Hackeschen Markt ein Vorzeigeprojekt für die "Neue Welt des Arbeitens", bei dem die Mitarbeiter Technologien des Software-Konzerns nutzen. "Wir bedienen mehr als zehn europäische Märkte mit Nachrichten und sind auf eine nahtlose Zusammenarbeit unabhängig von Zeit und Ort angewiesen", erklärt Dirk Kleine, Director Information & Content Experiences Group von Microsoft für Deutschland, Österreich und die Schweiz. "Social Collaboration-Technologien, wie die Software Skype for Business ermöglichen uns, diese anspruchsvolle Zusammenarbeit zwischen den Microsoft Media Teams in den verschiedenen Ländern und der Zentralredaktion in Berlin produktiv zu gestalten." dh
Meist gelesen
stats