Meistgesuchte Begriffe bei Bing Helene Fischer schlägt Lady Gaga

Montag, 02. Dezember 2013
Logo der Suchmaschine Bing (Foto: Microsoft)
Logo der Suchmaschine Bing (Foto: Microsoft)

Was haben Schlagerstar Helene Fischer, Bayern-Präsident Uli Hoeneß, Xbox und die Modemarke Tommy Hilfiger gemeinsam? Sie alle liegen im Ranking der meistgesuchten Begriffe in der Microsoft-Suchmaschine Bing in ihren Kategorien ganz vorne - zumindest in Deutschland. Und die Statistik hat noch die ein oder andere weitere Überraschung parat. So erklimmt Helene Fischer hierzulande bei den meistgesuchten Musikern die Spitzenposition noch vor internationalen Superstars wie Selena Gomez (2.), Lady Gaga (3.), Miley Cyrus (4.) und Justin Bieber (5.) - und das souverän wie das Unternehmen ohne Angabe auf konkrete Zahlen in seinem Blog mitteilt.

Während der meistgesuchte Song - "Gangnam Style" von Psy - auch ein Jahr nach seinem Erscheinen keine Überraschung ist, muss sich der erfolgsverwöhnte FC Bayern München bei den Sport-Teams mit Platz 4 begnügen. Vor dem deutschen Rekordmeister liegen gleich drei Ligakonkurrenten, mit denen man nicht unbedingt rechnen konnte: Eintracht Frankfurt (3.), der Hamburger SV (2.) und, ausgerechnet, Erzrivale Borussia Dortmund (1.). Überhaupt bestehen die ersten zehn Plätze bei den Sport-Teams einzig aus Fußballklubs aus dem In- und Ausland. Bei den Sport-Stars schafft es der in diesem Jahr krisengebeutelte Uli Hoeneß noch vor Mario Götze, dem geläuterten ehemaligen Tour-de-France-Star Lance Armstrong und Bayern-Coach Pep Guardiola an die Spitze.

Im heißen Kampf der meistgesuchten Electronic Devices konnte sich die Xbox ganz nach vorne hieven - begünstig sicherlich durch "Microsoft-Jünger", die Bing dem Konkurrenten Google vorziehen und natürlich auch die Spielekonsole des Konzerns bevorzugen. Auf Platz 2 rangiert das iPhone, gefolgt von Blackberry (3.), Windows Phone (4.) und iPad (5.). Es ist also doch nicht alles Microsoft, was glänzt.

Alle Ergebnisse gibt es im Blog von Bing. tt
Meist gelesen
stats