Medienkonsum Deutsche wollen nicht auf TV und Internet verzichten

Montag, 01. September 2014
Fernsehen ist und bleibt für die Deutschen das wichtigste Medium
Fernsehen ist und bleibt für die Deutschen das wichtigste Medium
Themenseiten zu diesem Artikel:

TNS Infratest Medienkonsum


Internet und TV sind für die Deutschen die wichtigsten Medien. Das geht aus einer aktuellen Studie von TNS Infratest hervor. Danach geben 35 Prozent der Befragten an, dass sie vor allem auf das Internet nicht verzichten möchten. Dass das Internet einerseits als Medium fungiert, andererseits anderen Medien als Plattform dient, hat das Marktforschungsinstitut bei der Umfrage bewusst außen vor gelassen.
Für die Gesamtbevölkerung und die deutschen Onliner sind Fernsehen (66/66 Prozent) und Internet (51/62 Prozent) die wichtigsten oder zweitwichtigsten Medien. Tageszeitungen (32/27 Prozent), Radio (33/32 Prozent) und Zeitschrften (12/11 Prozent) folgen mit deutlichem Abstand. Vergleicht man die Altersgruppen, zeigt sich darüber hinaus, dass das Internet besonders die 14- bis 49-Jährigen an sich bindet. TV hingegen erzielt sowohl über alle Altersgruppen, als auch über alle Bildungsschichten hinweg relativ konstante Werte. Für die repräsentative Umfrage hat TNS Infratest 1007 Telefon-Interviews geführt. hor
Fernsehen und Internet regieren
Fernsehen und Internet regieren (Bild: TNS Infratest/HORIZONT)
Jüngere Semester ziehen das Netz TV vor
Jüngere Semester ziehen das Netz TV vor (Bild: TNS Infratest/HORIZONT)
Meist gelesen
stats