Mediengruppe Oberfranken Gero Schmitt-Sausen soll Reichweite von Infranken.de monetarisieren

Dienstag, 10. Januar 2017
Gero Schmitt-Sausen verantwortet das Portal Infranken.de
Gero Schmitt-Sausen verantwortet das Portal Infranken.de
© Mediengruppe Oberfranken

Er gilt als erfahrener Online-Experte und Profi, wenn es um die Monetarisierung von Reichweite geht: Gero Schmitt-Sausen ist neuer Geschäftsführer von Infranken.de. Er soll sich vor allem um die wirtschaftliche und inhaltliche Weiterentwicklung des Portals der Mediengruppe Oberfranken kümmern.
Schmitt-Sausen, Jahrgang 1976, kommt von Chip Digital, wo er als Executive Director für die Vermarktung von Chip.de verantwortlich zeichnete. Erfahrungen sammelte der Betriebswirt zudem beim Städteportal Meinestadt.de und der Deutschen Welle in Bonn. In Bamberg führt Schmitt-Sausen mit Infranken.de künftig das größte Online- und Informationsportal der Region, das die lokalen Nachrichten aller fünf Tageszeitungen (unter anderem "Fränkischer Tag", "Coburger Tageblatt") bündelt sowie Freizeittipps und Lifestyle-Themen aus der Region bereithält.
Sigrun Albert, Sparten-Geschäftsführerin Lokale Medien, bezeichnet den neuen Infranken.de-Chef als "Profi für das Monetarisieren von Reichweiten, gerade im lokalen Bereich". Ihr Geschäftsführungskollege Frank Förtsch ergänzt: "Unser Portal hat sich in den letzten Jahren hervorragend entwickelt. Das gibt uns die Zuversicht, dass wir im Geschäft mit digitalen lokalen Inhalten nun einen weiteren wichtigen Schritt gehen können." Schmitt-Sausen komplettiere die Führungsmannschaft mit reichlich Erfahrung im interdisziplinären Arbeiten. kan
Meist gelesen
stats