Medienbericht Amazon plant eigenes Smartphone

Montag, 14. April 2014
Amazon-Chef Jeff Bezos will offenbar im Smartphone-Markt wildern (Bild: Amazon)
Amazon-Chef Jeff Bezos will offenbar im Smartphone-Markt wildern (Bild: Amazon)
Themenseiten zu diesem Artikel:

Amazon Smartphone WSJ Jahreshälfte Kindle Fire



Tablet-Hersteller sind sie schon, nun will Amazon offenbar auch unter die Smartphone-Produzenten gehen: Wie das "Wall Street Journal" unter Berufung auf Insider berichtet, soll in der zweiten Jahreshälfte ein Amazon-Smartphone auf den Markt kommen. Verschiedene Versionen des Geräts seinen in den vergangenen Wochen bereits Entwicklern vorgestellt worden
. Ein besonderes Feature des Smartphones soll ein spezielles Display sein, das dreidimensionale Bilder ohne eine zusätzliche Brille darstellen könne. Wie die mit der Sache vertrauten Personen dem "WSJ" sagten, erhoffe Amazon sich davon insbesondere Vorteile im Bereich Videospiele, auf den das Unternehmen zuletzt seinen Fokus gelegt hat. Weitere Einzelheiten wie genaues Aussehen, Preis, Software und mögliche Kooperationspartner aus dem Mobilfunkbereich sind allerdings noch unklar. Ende Juni soll das Gerät erstmals öffentlich vorgestellt werden, um dann im September, also noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft, in den Verkauf zu gelangen.

Die Chancen, die in dem Vorhaben stecken, sind in der Tat verlockend: Mit einem eigenen Smartphone könnte Amazon Zugang zu Kundendaten wie dem Standort und App-Downloads erhalten. Dies würde dem Unternehmen "wiederum neue Absatzmöglichkeiten für E-Books, Video-Downloads und Dinge wie Haushaltsgeräte eröffnen", heißt es beim "WSJ". Zuzutrauen ist Amazon eine erfolgreiche Smartphone-Vermarktung allemal: Mit dem Kindle Fire hat der Versandhändler bereits ein funktionierendes Ökosystem für E-Books und Lesegeräte geschaffen. ire
Meist gelesen
stats