Make Love Sex-Aufklärungsreihe wechselt ins ZDF

Freitag, 17. April 2015
"Make Love" wird künftig im ZDF ausgestrahlt
"Make Love" wird künftig im ZDF ausgestrahlt
Foto: ARD

Das Thema sexuelle Aufklärung hatte sich bislang die ARD auf die Fahne geschrieben. Künftig erteilt das ZDF den Deutschen Nachhilfe im Schlafzimmer. Die bislang von den dritten Programmen MDR und SWR ausgestrahlte Aufklärungsdoku "Make Love" wechselt ins Zweite. Entsprechende Medienberichte hat eine ZDF-Sprecherin gegenüber HORIZONT Online bestätigt.
"Es steht fest, dass neue Folgen von Make love ab Sommer im ZDF-Hauptprogramm ausgestrahlt werden", bestätigt die Sprecherin auf Anfrage von HORIZONT Online die doch eher ungewöhnliche Übernahme eines ARD-Formats durch das ZDF. Ob das Zweite das Konzept der Doku 1:1 übernehmen oder eigene Akzente setzen will, ist dagegen noch unklar. Auch zum Sendeplatz und zur Anzahl der geplanten Folgen gibt es noch keine Infos. Das MDR-Projekt hatte bei seinem Start für Furore gesorgt, weil die Sexologin Ann-Marlene Henning für bestimmte Demonstrationen und Erläuterungen echte Paare einsetzte. Die zweite Staffel, die von November 2014 an lief, hatte sich unter anderem um Sex im Alter und sexuelle Unlust bei Männern gedreht.

"Die Doku-Serie hat bereits eine Vielfalt von Aspekten des Beziehungs- und Sexuallebens aufgegriffen, eine Fortführung des Themas mit einer dritten Staffel haben wir daher für uns nicht gesehen", betonte MDR-Unterhaltungschef Peter Dreckmann am Freitag. mas/dpa
Meist gelesen
stats