"Main(e) Kleine" Bild testet Tabloid-Ausgabe in Frankfurt

Montag, 14. September 2015
Bald auch als Tabloid zu haben: Die Frankfurter Ausgabe der "Bild"
Bald auch als Tabloid zu haben: Die Frankfurter Ausgabe der "Bild"
Foto: Screenshot Bild.de

In Hamburg gibt es die "Bild" bereits seit einigen Jahren auch im handlichen Tabloid-Format, nun testet Axel Springer die kleine "Bild" auch in Frankfurt am Main. Die Tabloid-Version enthält alle Inhalte der regulären Ausgabe, auch der Preis ist identisch.
"Mein(e) Kleine" erscheint ab dem 5. Oktober parallel zur regulären Ausgabe. Die Inhalte der beiden Ausgaben sind identisch - die Tabloid-Version enthält alle redaktionellen Inhalte und Anzeigen, die auch in der klassischen Ausgabe im nordischen Format zu finden sind. Das Layout und die Struktur werden für die kleine Ausgabe angepasst. Die kleine "Bild" wird in Frankfurt und Darmstadt angeboten, der Copy-Preis beträgt unverändert 80 Cent. Die Tabloid-Ausgabe zielt in erster Linie auf die vielen Berufspendler im Rhein-Main-Gebiet: "Wir probieren immer wieder Neues aus und schauen, wie wir Bild-Leser begeistern und neue Zielgruppen hinzugewinnen können", erklärt Heiko Rudat, Managing Director Print von Bild. "Mit ' Main(e) Kleine', dem Frankfurter Tabloid-Format, wollen wir ein besonderes Angebot für alle Leser machen, die vor allem auch unterwegs bei Bild Nachrichten aus Deutschland und der Region lesen wollen. Wir sind schon sehr gespannt darauf, wie unser Test bei Lesern und Anzeigenkunden ankommt."

Vorbild für "Mein(e) Kleine" ist die Hamburger Tabloid-Ausgabe, die es bereits seit 2012 gibt. 2013 testete die "Bild" auch im Ruhrgebiet eine kleine Ausgabe. dh
Meist gelesen
stats