MHS Digital SWMH bündelt digitale Aktivitäten für mehr Effizienz im Lokalen

Donnerstag, 01. September 2016
Herbert Dachs will die digitalen Aktivitäten der Regionaltitel effizienter aufstellen
Herbert Dachs will die digitalen Aktivitäten der Regionaltitel effizienter aufstellen
Foto: SWMH

Die Südwestdeutsche Medienholding (SWMH) arbeitet weiter an einer möglichst großen Effizienz im Lokalen. Ab dem heutigen Donnerstag werden dafür die digitalen Aktivitäten der Verlage der Medienholding Süd (MHS) und der Verlagsgruppe Hof/Coburg/Suhl (HCS) unter der Gesellschaft MHS Digital zusammengefasst. Im Zuge dessen soll auch der Austausch zwischen Vertrieb und Redaktion intensiviert werden.
Die Aktivitäten der neuen Gesellschaft konzentrieren sich auf die vier zentralen Bereiche Redaktion/Digital, Technik, Produkt und Verkauf. Zum Kerngeschäft der MHS Digital gehören die technische und konzeptionelle Betreuung der Onlinedienste und mobilen Anwendungen sowie deren Weiterentwicklung und Vermarktung. Laut SWMH hat sich dies bereits bei Stuttgart Internet Regional bewährt, die bisher die Digitalaktivitäten der Zeitungsgruppe Stuttgart verantwortet hat und aus der MHS Digital hervorgeht. Die neue Gesellschaft ist somit für alle digitalen Aktivitäten der „Stuttgarter Zeitung“, der „Stuttgarter Nachrichten“, des „Schwarzwälder Boten“, der Verlagsgruppe Hof/Coburg/Suhl sowie verschiedener Lokalausgaben zuständig. Geschäftsführer bleiben Herbert Dachs und Alexander Kratzer.
Mit der neuen Gesellschaft will Dachs „in enger Abstimmung mit den Verlagen die digitalen Aktivitäten der Regionaltitel redaktionell oder technologisch effizient und zukunftssicher aufstellen sowie weitere Erlösmodelle für die digitalen Produkte identifizieren und erschließen“. Auch die vertriebliche und redaktionelle Zusammenarbeit zwischen den Standorten Stuttgart, Oberndorf und der Verlagsgruppe Hof/Coburg/Suhl soll weiter ausgebaut werden. Darüber hinaus sind die Weiterentwicklung der Premium-Angebote von „Stuttgarter Zeitung“ und „Stuttgarter Nachrichten“, der Ausbau des neu gegründeten Multimedia-Ressorts sowie die Erarbeitung neuer Werbeformate geplant. kan
Meist gelesen
stats