MDS Karlheinz Kroke wird Chef der Rheinischen Anzeigenblatt GmbH

Montag, 29. Juli 2013
Karlheinz Kroke
Karlheinz Kroke


Neue Aufgaben für Karlheinz Kroke: Der ehemalige Geschäftsführer der "Frankfurter Rundschau" wird Co-Geschäftsführer der Rheinischen Anzeigenblatt GmbH & Co. KG in Köln. Seit dem Verkauf der insolventen "Frankfurter Rundschau" an den Verlag der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" war Kroke bei der Mediengruppe M. DuMont Schauberg für Sonderprojekte zuständig. Als Geschäftsführer der Rheinischen Anzeigenblatt GmbH (RAG) ist der Verlagsmanager ab August mitverantwortlich für 16 eigenständig operierende Anzeigenblatt-Verlage und Zustellgesellschaften in Raum Köln-Bonn. Kroke leitet das Unternehmen gemeinsam mit Wolfgang Birkholz, Geschäftsführer des Heinen-Verlags.

M. DuMont Schauberg und der Heinen-Verlag halten jeweils 50 Prozent an der Rheinischen Anzeigenblatt GmbH. Die in der RAG erscheinenden Blätter haben eine Gesamtauflage von rund 2,5 Millionen Exemplaren pro Woche. dh
Meist gelesen
stats