Lifestyle-Magazin Burda spart sich "Places of Spirit"

Freitag, 25. November 2016
Die aktuelle und letzte Ausgabe von "Places of Spirit"
Die aktuelle und letzte Ausgabe von "Places of Spirit"
Foto: Burda Home
Themenseiten zu diesem Artikel:

Burda Premiummagazin Hubert Burda Media Angelika Puls


Hubert Burda Media nimmt das Premiummagazin "Places of Spirit" rund dreieinhalb Jahre nach dem Start wieder vom Markt. Der Titel für gehobenen Lebensstil sei hinter den Umsatzerwartungen zurückgeblieben und habe keine tragfähige Basis entwickelt, wie Burda am Freitag mitteilte.
"Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht und dem Magazin einen entsprechenden Entwicklungsspielraum gegeben, aber unsere Innovationsfreude ist auch stets der kaufmännischen Vernunft verpflichtet", erklärt Burda-Home-Geschäftsführer Frank-Jörg Ohlhorst. "Ich danke Chefredakteurin Angelika Puls und ihrem ganzen Team für die professionelle und kreative Arbeit, besonders aber für die außergewöhnliche Leidenschaft, mit der diese Redaktion das Magazin produziert hat", so Ohlhorst. Die erste Testausgabe von "Places of Spirit" war im September 2012 erschienen. Im Jahr darauf ging das Wohn- und Stil-Magazin dann in Serie, seit 2014 erschien der Titel alle zwei Monate. Die verkaufte Auflage lag im 3. Quartal 2016 bei rund 44.000 Exemplaren. Von der Einstellung des Magazins sind 11 Arbeitsplätze am Standort Hamburg betroffen. dh
Die aktuelle und letzte Ausgabe von "Places of Spirit"
Die aktuelle und letzte Ausgabe von "Places of Spirit" (Bild: Burda Home)

Meist gelesen
stats