Leistungsschutzrecht Sichtbarkeit von Welt.de bei Google News bricht ein

Donnerstag, 30. Oktober 2014
Bild.de wird nach wie vor mit Snippet angezeigt, Welt Online nur als Headline
Bild.de wird nach wie vor mit Snippet angezeigt, Welt Online nur als Headline
Foto: Screenshot Google.de
Themenseiten zu diesem Artikel:

Google Leistungsschutzrecht Snippet Takevalue Reichweite


Seit dem 23. Oktober zeigt Google bei seiner News-Suche keine Snippets und Bilder von Verlagsangeboten mehr an, die auf ihre Rechte aus dem Leistungsschutzrecht bestehen. Welche Auswirkungen hat das auf die Sichtbarkeit und Reichweite der betroffenen Websites? Eine erste Analyse der Online-Beratungsagentur Takevalue legt nahe, dass die Folgen erheblich sind.
Jens Fauldrath, Geschäftsführer Beratung bei Takevalue hat die Auswirkungen des Leistungsschutzrechts anhand einiger Online-Portale von Axel Springer untersucht. Der Berliner Medienkonzern fährt gegenüber Google bekanntlich eine Doppelstrategie: Während Bild.de bei Google News weiterhin mit Textanrissen und Bildern angezeigt wird, besteht der Konzern bei den Online-Angeboten von "Welt", "Auto Bild", "Sport Bild" und "Computer Bild" auf eine Vergütung nach dem Leistungsschutzrecht - mit der Folge, dass die entsprechenden Angebote bei Google News nur noch ohne Snippets und Bilder angezeigt werden. Springer will damit offensichtlich Beweise sammeln, um die marktbeherrschende Stellung der Google-Suche zu dokumentieren. Tatsächlich scheint die verkürzte und nach dem Leistungsschutzrecht zulässige Darstellung der Angebote bei Google News erhebliche Konsequenzen auf die Sichtbarkeit und damit auf die Reichweiten zu haben. So hat Welt.de nach der Analyse von Takevalue 70 Prozent der gemessenen Listings verloren. Innerhalb der Ressortseiten verlor das Portal sogar 87 Prozent der Reichweite. Die Reichweite von Bild.de bei Google News ist dagegen stabil gelieben.

"Die Auswirkungen auf Google News sind erheblich", so das Fazit von Takevalue-Geschäftsführer Fauldrath. "Vor allem die für die Trafficzuführung wichtigen Listings als Headline leiden massiv." Insgesamt könne man die Auswirkungen auf den Traffic aus Google News "sicher im niedrigeren zweistelligen Prozentbereich beziffern". Zudem verringere die verkürzte Darstellung die "Klickattraktivität" der Ergebnisse in der organischen Suche erheblich. Die gesamte Analyse hat Takevalue in seinem Blog veröffentlicht. dh
Meist gelesen
stats