Launchtermin steht Business Insider Deutschland startet am 16. November

Mittwoch, 04. November 2015
Die deutsche Version des Business-Portals startet am 16. November durch
Die deutsche Version des Business-Portals startet am 16. November durch
Foto: Screenshot Business Insider

Die deutsche Ausgabe von "Business Insider" geht in knapp zwei Wochen online: Wie Axel Springer am Mittwoche mitteilte, startet das Wirtschaftsportal am 16. November. Dabei will die Website mit einem Fokus auf deutschen Geschichten und "Start-up-Mentalität" die Wirtschaftsberichterstattung in Deutschland aufmischen.
Aufmachung und Themenauswahl sollen sich gleichwohl am erfolgreichen Modell von Business Insider in den USA orientieren. Dort ist das Portal mit großformatigen Bildern, griffigen Headlines und populären Wirtschaftsthemen eines der erfolgreichsten reinen Online-Angebote. Laut Comscore kam Business Insider zuletzt auf über 76 Millionen Unique User im Monat. In Deutschland will das Team um Chefredakteurin Christin Martens bei der Themenauswahl aber auch eigene Akzente setzen: "Mit viel Start-Up-Mentalität wollen wir ein neuartiges Angebot für Wirtschaftsberichterstattung in Deutschland schaffen. Wir werden viel ausprobieren, eng mit Business Insider in den USA zusammenarbeiten und auch eigene Geschichten mit Fokus auf der deutschen Wirtschaft umsetzen."
Blick auf die Axel-Springer-Zentrale
Bild: Axel Springer

Mehr zum Thema

Offiziell Axel Springer schluckt Business Insider

Betrieben wird Business Insider Deutschland von der Axel-Springer-Tochter Finanzen.net. Springer hatte das Portal Ende Oktober für rund 300 Millionen Euro übernommen. Die Akquisition sei ein wesentlicher Baustein bei der Strategie, mit Digital-Journalismus auch im englischsprachigen Raum zu wachsen, teilte der Berliner Medienkonzern damals mit. Business Insider habe neue Maßstäbe im digitalen Wirtschaftsjournalismus weltweit gesetzt, sagte Springer-Chef Mathias Döpfner. "Henry Blodgets Art des digitalen Storytellings erreicht die Entscheider von morgen. Gemeinsam werden wir Wachstumspotentiale ausschöpfen mit neuen Themenangeboten, neuen Standorten und neuen digitalen Inhalten."

Neben der deutschen Ausgabe soll in diesem Jahr auch eine polnische Version starten. Weitere Ausgaben in Europa und Asien sollen im kommenden Jahr folgen. dh
Meist gelesen
stats