Lakestar II Pro Sieben Sat 1 und Axel Springer beteiligen sich an Investmentfonds von Klaus Hommels

Montag, 31. August 2015
Ralf Schremper ist Vorstand Corporate Strategy & Investments von Pro Sieben Sat 1
Ralf Schremper ist Vorstand Corporate Strategy & Investments von Pro Sieben Sat 1
Foto: Pro Sieben Sat 1

Pro Sieben Sat 1 und Axel Springer bauen ihre gemeinsamen Aktivitäten weiter aus und steigen als Ankerinvestoren beim Investments-Fonds Lakestar II ein. Hinter dem 350 Millionen Euro schweren Fonds steht der ehemalige AOL-Vorstand Klaus Hommels, der mit Beteiligungen an Unternehmen wie Facebook, Skype und Xing bereits in der Vergangenheit einen hervorragenden Riecher bewiesen hat.
Pro Sieben Sat 1 und Axel Springer investieren im Rahmen ihrer gemeinsamen Digital-Initiavtive zusammen "einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag" in den Fonds. Das gaben die beiden Unternehmen am Montag bekannt. Lakestar II konzentriert sich auf digitale Unternehmen mit hohen Wachstumsperspektiven aus Europa und den USA. Geleitet wird der Fonds von Klaus Hommels, der bereits früh in Firmen wie Facebook, Spotify, Xing und Skype investiert hat und als einer der erfolgreichsten Internet-Investoren in Europa gilt. "Das Investment in Lakestar II eröffnet uns attraktive Wachstumsperspektiven", betont Ralf Schremper, Chief Strategy & Investment Officer von Pro Sieben Sat 1: "Als einer der Ankerinvestoren arbeiten wir eng mit einem der führenden europäischen Internet-Investoren zusammen. Zugleich profitieren wir von den Vorteilen eines diversifizierten Fonds und investieren mit ausgewogenem Risikoprofil in interessante Zukunftsmärkte. Unser Ziel ist es, vielversprechende Start-ups zu finanzieren, ihren Markenwert zu steigern und den Erfolg international zu skalieren."

Axel Springer und Pro Sieben Sat 1 hatten kürzlich bekannt gegeben, bei der Förderung von Start-ups und digitalen Geschäftsideen zusammenzuarbeiten. Dazu seien "gemeinsame Investitionen in Unternehmen und Fonds, eine Vernetzung der Inkubations- und Accelerator-Programme sowie Media-for-Equity-Investitionen geplant", teilte das Unternehmen Ende Juli mit. Das erste gemeinsame Investitionsprojekt der beiden Medienunternehmen ist die Beteiligung an der Ticket-Plattform Myticket.de. dh
Meist gelesen
stats