Kurz vor Netflix-Start Sky reduziert Preise für Online-Videothek Snap drastisch

Mittwoch, 20. August 2014
Sky Snap wird künftig bedeutend billiger (Foto: Screenshot)
Sky Snap wird künftig bedeutend billiger (Foto: Screenshot)

Der Pay-TV-Sender Sky reduziert die Gebühren für seine Onlinevideothek Snap: Statt bislang 9,90 Euro müssen Neukunden künftig nur noch 3,99 im Monat Euro berappen. Wer Snap zusätzlich zu seinem TV-Gerät auch auf dem iPad oder iPhone sehen will, zahlt 6,99 Euro. Der Zeitpunkt des Schachzugs ist gut gewählt: Mit der radikalen Preissenkung dürfte Sky nämlich auf den bevorstehenden Deutschlandstart von Netflix im September reagieren. Einen Nachteil hat die Preisänderung für Bestandskunden: Abonennten, die sich entschließen, Snap dazuzubuchen, sollen künftig nicht mehr 4,90, sondern 6,99 Euro zahlen. Hauptsächlich richtet sich Sky mit dem Kampfpreis aber an neue Kunden: "Wer eine riesige Auswahl an aktuellen Filmen und Serienhits innerhalb einer flexiblen, monatlich kündbaren Online-Videothek sucht, ist bei Snap genau richtig: Für nur EUR 3,99 bieten wir Konsumenten ein unschlagbar günstiges Angebot veredelt von der langjährigen Expertise der Sky Programmredaktion", so Oliver Lewis, Senior Vice President Product Management bei Sky Deutschland.

Auch wenn weiterhin nur wenige Details zum Deutschland-Start von Netflix bekannt sind, so rüstet sich mit Sky nach Maxdome bereits der zweite Konkurrent des US-Unternehmens. Sky zeigt auf Snap neben Spielfilmen gerade auch die Serien des Netflix-Widersachers HBO aus den USA, wie "Game of Thrones" und "Boardwalk Empire". tt
Meist gelesen
stats